Mittwoch, 29. Juni 2016

Lass uns den Sommer geniessen..

Aufgepasst heute wird es überraschend bunt auf meinem Blog.
Selten das ich so farbige Motive fotografiere, aber es ist nun mal Sommerzeit .
Die herrlichen Farben von den Früchten haben mich so begeistert das ich kurzerhand die Kamera geholt habe und ein paar Bilder gemacht habe.
Letzte Woche habe ich mir meine Esszimmer Terrasse neu gestaltet.
Ich habe neue Stühle und einen neuen Tisch gekauft, in dunklen Farben.
Leicht und sehr bequem sind nun die neuen Stühle,die alten mochte ich nicht mehr,und so ist es mir gar nicht schwer gefallen mich von den alten zu trennen,und der alte Tisch passte nicht mehr zu den neuen Stühlen also (musste ) habe ich mich auch von dem Tisch getrennt.





Samstag, 25. Juni 2016

Etwas kühles..süßes für euch.

Oreo Kekse,die einen lieben sie, die einen können wohl nie einen gefallen an diesen dunklen Keksen finden.
Ganz ehrlich ich mochte sie auch lange nicht, inzwischen finde ich aber diese schwarzen Kekse so  genial in ihren Geschmack und Aussehen, das ich sie gerne mag.
Gestern habe ich ein Eis probiert mit diesen Keksen zu machen.
Das Eis zubereiten ist ganz einfach,das fotografieren aber gar nicht. Schmilzt doch das Eis sehr schnell und ehrlich gestanden, ich habe auch während den fotografieren ständig genascht.
 Der Geschmack hat mich an eine gefrorene Milchschnitte erinnert, sieht ja auch so ähnlich aus finde ich.
Das Rezept ist ganz einfach.

1 Dose Kokosmilch oder 1 Becher Sahne
Vanille
wer es süß mag ..Zucker nach Geschmack
10 Oreokekse.
Die Kokosmilch (Sahne) verrühren Vanille (evt.Zucker) dazu.
4 Stück Oreo Kekse grob zerbröckeln unter die Kokosmilch geben.(nicht mehr rühren)
In die Eisformen 1 Löffel von der Masse geben 1 Oreo Keks hinein stellen , für kurze Zeit in den Eisschrank geben, dann einen Holzstab in das Keks stecken und die restliche Masse darauf geben.
Am besten über Nacht im Gefrierfach lassen, dann die Form kurz mit warmen Wasser abspülen und genießen..



Dienstag, 14. Juni 2016

Sommer wo bist du..

Das wird sich wohl jeder fragen bei diesen Wetter das wir zur Zeit haben.
Nun ja Sommerbeginn ist ja eigentlich am 21.Juni  ,bis dahin kann er ja noch kommen.
Ich freue mich auf einen richtigen Landsommer.
Der Garten steht in voller Rosenblüte, bei diesen Regen leiden die Rosen sehr, daher habe ich vor ein paar Tagen beschlossen, so oft wie möglich mir diese herrlich duftenden Rosen in mein Haus zu holen.
So habe ich immer eine wunderschöne Dekoration,und duften tut das auch wirklich wunderbar.









Ich bin so begeistert von diesen herrlichen Rosen,tagsüber stecke ich oft meine Nase in die herrlich duftenden Rosen..

Samstag, 11. Juni 2016

Aus der Region..

Gebackene Hollerblüten, einmal im Jahr muß ich sie haben.
Obwohl diese Art von Speise so gar nicht in die Kategorie ISS WAS GSCHEIT'S passt, liebe ich sie sehr.
Ist es doch eine Erinnerung an meine Kindheit, diese Hollerblüten gab es bei uns daheim oft wenn die Zeit der Hollerblüte war.
Im Schweine-Fett gebacken waren sie ganz schön üppig ...,ich erinnere mich noch genau an die große braune Pfanne darunter ein dickes Schneidbrett.. so kamen sie damals auf den Tisch.
Jeder hat sich seine Hollerblüte raus genommen,und verspeist.
Vorher gab es eine Suppe,damit die Mahlzeit auch etwas angehalten hat.
Vor ein paar Tagen habe ich für mich Hollerblüten gebacken, anders als damals, ich habe sie in Rapsöl gebacken und dann auf Küchenpapier gut abtropfen lassen, noch heiß mit Vanille und Staubzucker verfeinert und mich darüber gefreut, über den Geruch und natürlich auch über den einzigartigen Geschmack.
Falls jemand das Rezept haben will...es ist so einfach das du keins dafür brauchst, einfach 2 Eier mit etwas Milch und Weißwein gut durchrühren, soviel Mehl dazu das eine sämige Masse entsteht.
Eine Spur Salz,ger.Zitr.Schale,evtl.Vanillezucker,das ist alles.
Die sauberen Blüten kurz im Teig tauchen, abrinnen lassen,(es soll ja nicht zu viel Teig sein)und dann kurz im Öl backen..Fertig !









Donnerstag, 9. Juni 2016

Ich bin kein großer Freund von Kleidung kaufen..

Ich bin kein großer Freund von Kleidung kaufen ,da gehöre ich wohl zu den Frauen mit den geringeren Anteil,die meisten Frauen lieben es ja schöne Kleidung zu kaufen.
Irgendwie ist mir das suchen und anprobieren immer zu mühsam, daher shoppe ich gerne im Internet nach passender Kleidung.
Ich mache kaum einen Modetrend mit, mag keine Kleider und Röcke (wenn schon dann muß das Kleid oder der Rock  bodenlang sein.)
Ich mag eher klassische zeitlose Bekleidung. bei meiner Auswahl  bevorzuge ich Klassiker solche Stücke die ich länger tragen kann  als eine Saison.
Ich mag bequeme Schuhe und liebe große Taschen.
Für den Sommer habe ich mir überlegt eine weiße Jean zu kaufen, bequeme Turnschuhe damit ich auch mal länger  in der Stadt am Kopfsteinpflaster gut gehen kann ,und dazu ein gestreiftes Oberteil gerne mal mit ein wenig Glitzer.
Meine Schuhe und Taschen kaufe ich gerne bei  http://www.esprit.de
Hier finde ich schicke Taschen und auch schöne Schuhe die auch  bequem sind.
Esprit hat schöne Basic die man wunderbar kombinieren kann.


Vor allem im Sommer möchte ich  meine eher dunkel gehaltene Garderobe umstellen auf ein paar helle Teile, die ich ja auch mit meinen dunklen Sachen kombinieren kann.
Falls ich mich aber gar nicht anfreunden kann, mit meiner Auswahl kann ich bei Esprit jederzeit meine ausgewählten Artikeln kostenlos zurück senden.

Sonntag, 5. Juni 2016

Ein Spaziergang..mit Erinnerungen.

Ganz in der Nähe von unserem Haus ist ein Pferdezentrum.
Gerne gehe ich dort spazieren und sehe mir die wunderschönen Pferde an.
Heute hat mich mein Mann begleitet auf meinem Spaziergang und wir haben es sehr genossen trotz Regen, war es ein wunderschöner Spaziergang mit vielen Erinnerungen.
Mein Mann und ich haben uns vor 35 Jahren durch die gemeinsame Liebe zu Pferden kennen gelernt.
Das ist lange her.. heute haben wir uns wieder erinnert an unsere Zeit damals ,als wir uns kennen lernten. Schön war unser gemeinsamer Spaziergang..






Dienstag, 31. Mai 2016

Plagegeister auf der Terrasse..

Jetzt wo die Tage wieder länger werden und die lauen Abende uns einladen auf der Terrasse ein paar erholsame Stunden zu verbringen, können sie einen ganz schön auf die Nerven gehen.
Ich meine damit sämtliche Insekten die einen das Leben ganz schön schwer machen können und einen schönen lauen Abend auf der Terrasse zu einen unangehnem Erlebnis werden kann.
Ich habe ein paar Tricks mit denen ich Insekten fern halten kann, denn Vorbeugen ist besser als die zu bekämpfen und deshalb habe ich immer Duftpelargonien in Töpfen in der Nähe meiner Sitzplätze auf der Terrasse.
Diese Duftpelargonien riechen wirklich stark, aber man gewöhnt sich daran und da ich zitronige Düfte mag, passen sie für mich. Duftpelargonien gibt es in vielen Duftnoten, allerdings sind die zitronigen Düfte am wirkungsvollsten gegen Mücken.
Es gibt auch einige Aromen die Mücken gar nicht mögen, z.Bsp. Zitronenmelisse, Lavendel, Bergamotte.
Diese verwende ich als Aromaöl in der Duftlampe und halte so die lästigen Mücken fern.
Angeblich sollten auch Gewürzlorbeer, Tomatenpflanzen, Katzenminze, Salbeipflanzen gegen Mücken helfen.
Ich habe damit keine Erfahrung, aber probieren kann man es ja.
Noch schlimmer finde ich die Plagegeister aber im Schlafraum.
So mancher wohlverdienter Schlaf kann so zu einer Nervenprobe werden.
Das habe ich schon erlebt, wie lästig Mücken in einem Schlafraum sein können und deshalb habe ich mich entschieden, das sich etwas ändern muss.
Zwar werde ich es nicht schaffen, diese Plagegeister von meinem Haus fern zu halten, aber ich kann mit den richtigen Insektenschutz verhindern, dass sie in die Räume hinein kommen.
Da habe ich mich jetzt schlau gemacht und habe bei VELUX mit diesen  Insektenschutzrollo den passenden Schutz gefunden
In meinem Schlafzimmer haben diese lästigen Insekten nichts verloren.

Kooperation mit Velux