Sonntag, 22. März 2015

Liebe Gäste..

Gestern waren Astrid und Daniela wieder einmal bei mir.
Es hat mittlerweile schon Tradition das wir uns zu jeder Jahreszeit treffen.
Es ist jedes mal ein schöner Nachmittag wo viel geplaudert, ausgetauscht und fachgesimpelt wird.
Es ist eine tolle Sache,was es immer wieder an Ideen und Neuigkeiten in der Bloggerwelt gibt.
Das Blogger-Camp in Salzburg wo Astrid und ich teilnehmen werden wurde natürlich auch besprochen.
Es ist schon lustig wenn wir uns unterhalten über diesen und jenen Blog, manchmal hat man das Gefühl, man kennt die Person die den Blog schreibt ,obwohl man ja die meisten Blogger nicht persönlich kennt.
Mit viel Liebe wurden die Geschenke die ich erhalten habe ausgesucht.
Schaut mal,was Astrid mir gemacht hat...ich bewundere ja ihre Kreativität,und ich denke sie hat mich infiziert,den ein großer Wunsch von mir ist es, einen Schneideplotter zu haben.
Astrid ist mir da eine große Hilfe weil sie wirklich schon viel Erfahrung hat, mit diesen tollen Gerät.
Ist dieses beleuchtete Bild nicht ein Traum...
Daniela hat mir ein wunderschönes Buch geschenkt,Wohnen für alle  Sinne..
Du hast genau meinen Geschmack getroffen, liebe Daniela, ein Buch voller Ideen und Inspirationen.
Es ist so schön gestaltet,es ist eine Freude in diesen Buch zu blättern.


Sonntag, 15. März 2015

Eine gute Lösung.

Kennt ihr dieses Problem auch....viele Jahre sammle ich schon Zeitschriften , sortiere sie von Zeit zu Zeit wieder aus, und trotzdem gibt es immer wieder Magazine die ich so schön finde so daß ich mich nicht trennen mag .
Nur wohin mit diesen Zeitschriften..Da kam mir die Idee, ein fahrbarer Untergrund wäre doch die richtige Lösung.
 Abgekuckt habe ich mir diese Idee von den fahrbaren Blumen Untersetzer, kennt ihr die? Ich habe sie vor einiger Zeit mal im Blumenhandel gesehen, und von da an wusste ich, das wird meine Lösung für meine Zeitschriften.
Also  musste ein Holz her, und Räder ,damit ich diese auch hin und her bewegen kann.
Den wie wir ja alle wissen, haben Zeitschriften ja auch ein ganz schönes Gewicht.
Holz hatte ich bei uns im Abstellraum gefunden, Räder habe ich hier gefunden https://www.contorion.de/ und alles was ich sonst noch benötigt habe.
Nach ein paar Tagen konnte ich meine Idee umsetzen, und bin sehr zufrieden mit den Ergebnis.
Richtig schick und vor allem praktisch ist meine Lösung geworden.
Ich kann so meine Zeitschriften überall hin schieben und habe sie dort wo ich sie gerade brauche.
Eine gelungene Lösung,die mir wenig Geld gekostet hat,und super aussieht.


https://www.contorion.de/

Sonntag, 8. März 2015

DIY- Osterdekoration,leicht und schnell gemacht..

Na das ist doch viel versprechend,eine Osterdekoration schnell und leicht gemacht..
Alles was ihr braucht sind ein paar Holzkugeln,den Rest habt ihr sicher in euren Haushalt.
Die Körbchen sind ganz einfach aus Muffinförmchen,die ich mit Klebstoff versehen habe,und danach mit einer Schnur umwickelt.Einen Henkel darauf oder auch nicht,wie es dir gefällt,und fertig sind die entzückenden Körbchen,die du nach Lust und bedarf füllen kannst.
Ist doch einfach und schnell gemacht.
Für die Eierhalter brauchst du 7 Holzkugeln.und etwas Schnur oder Faden.
Was ich ganz nett finde ist,wenn du ganz einfach ein paar Buchstaben oder vielleicht den Namen darauf schreibst,oder was dir gerade einfällt.
Ich finde das sind liebevolle Ideen,die wirklich fast nichts kosten und schnell hergestellt sind.




Mittwoch, 25. Februar 2015

DIY Oster-Scherenschnitt..

Ganz verliebt bin ich in meine Hasen-Mannschaft, ich kann mir gar nicht genug bekommen von diesen süßen Rackern..
Ich arbeite sehr gerne mit Papier, und so habe ich vor ein paar Tagen ganz spontan einen Hasen aus Fotokarton aus geschnitten,und habe mich sehr verliebt in diesen Hasen.
Das daraus eine ganze Hasen Mannschaft entsteht, wusste ich zu diesen Zeitpunkt noch nicht.
Aber diese Hasen sind so einfach und schnell gemacht,das ich vor habe noch einige zu machen.
Alles was ihr braucht ist ein schwarzes Tonpapier oder ein Fotokarton ( der ist zwar etwas mühsamer zum schneiden) ,aber mir gefällt der Fotokarton besser zum arbeiten, und ein paar Hasen Vorlagen die ihr im Internet finden könnt.
Wer sich die Mühe vom suchen nicht machen will, kann bei mir auf Pinterest https://www.pinterest.com/katagana/ Hasen Vorlagen finden.
Nachdem die Nachfrage der Stempeln so groß ist,anbei der Link,wo ihr Vintage Stempeln kaufen könnt.http://www.achwieschoen.com/online_shop/193_stempel,-sets-und-zubehoer/index.html
Die Eier sind ganz einfach zu machen,einfach Eierschalen auswaschen,trocknen,Bänder anbringen,und beliebig gestalten.
Im nächsten Post geht es weiter mit Bastelideen für Ostern..bis bald Eure Edith.

Sonntag, 22. Februar 2015

Ein süßer Gruß aus der Küche..

Heute habe ich für alle die süßes mögen ein tolles Rezept.
Ich verrate euch,wie ihr ganz einfach einen köstlichen Strudel machen könnt.
Das Rezept habe ich in der neuen Ausgabe von den Billa Heft frisch gekocht gefunden.
https://www.billa.at/Frischgekocht_ONLINE/Frisch_Gekocht/Magazin/Magazin_Startseite/FgContent.aspx
Das ist ein tolles Kochmagazin das es für Billa Mitglieder kostenlos gibt.
Man kann es aber auch für nur 1€ kaufen.
Der Strudel ist schnell und einfach hergestellt und schmeckt sagenhaft gut.
Ich hatte die Zutaten zu Hause und konnte gleich loslegen.
Ich habe weniger Zucker als im Rezept angegeben genommen, da ich überall weniger Zucker verwende als in den Rezepten angegeben ist.
Seid ihr bereit..dann schaut euch mal die Bilder an,und dann geht es zu den Rezept.

Zutaten:
500ml Milch
100g Grieß
80g Zucker
Vanilleschote,Bio Zitrone,Muskat
Ricotta 250g
6Strudelblätter
50g Butter
1 Glas Weichseln
1Eßl.Puddingpulver
50g Zucker
Die Milch erhitzen,Grieß,Zucker und Gewürze einrühren,und das ganze so lange köcheln lassen,bis der Grieß  dick eingekocht ist.Vom Herd nehmen und beiseite stellen,den Ricotta in die heiße Masse rühren und ca.1Std.abkühlen lassen.
Inzwischen die Weichseln aufkochen mit den Zutaten,bis der Saft eingedickt ist.
Das erste Strudelblatt auf ein feuchtes Geschirrtuch legen,mit zerlassener Butter bestreichen,und das zweite und dritte Blatt genauso wiederholen,dann die abgekühlte Grießfülle auf das erste 1/3 des Strudelblatt geben,Weichseln dazu und alles gut einrollen,dann in eine gebutterte Form geben.
Bei 180°ca.40min.backen.
Den fertigen Strudel vor den Verzehr unbedingt,eine 1/4 Stunde stehen lassen,an zuckern evt.den Rest von den Weichseln,darüber oder dazu reichen.
Ich finde dieses Rezept muß man unbedingt ausprobieren,es bekommt von mir *****.

Mittwoch, 18. Februar 2015

Schubladen Geflüster..

Seid langer Zeit war ich wieder einmal im Gärtner Großhandel..
Nur mal so schauen was es so gibt, und ob den schon die Osterware da ist..
Na klar habe ich dort den Osterhasen und den Frühling gesehen.
Die Farben sind heuer grün, gelb, rosa, zartes lila..
Ich war begeistert und konnte klarer weise nicht ganz so standhaft bleiben wie ich es mir vorgenommen habe.
Ganz herzig finde ich die Schubladen, die gibt es in vielen Farben, mein Favorit war natürlich die Farbe weiß.
Die Schubladen sind zum bepflanzen gedacht, weil sie im inneren eine Schutzschicht für das Holz haben. Ich finde sie so entzückend und werde auch vielleicht etwas hinein pflanzen.
Ich habe noch nicht vor für Ostern zu dekorieren, aber im Großhandel muß man schnell sein, den es wird keine Ware nach geliefert, da es sich ja hier um einen Saisonartikel handelt.
Also musste ich die Waren gleich mit nehmen.


Sonntag, 8. Februar 2015

Ab und zu...



Ab und zu sollte ein wenig Zeit zum Träumen bleiben.Ich empfinde das entspannend, und habe hinter her wieder mehr Energie.
Sich nämlich mal eine Auszeit zu nehmen kann Seele und Körper auf neue Ebenen heben,
wie du das für dich machst, mußt du selber finden.

Für mich ist  Lesen eine gute Variante,   Lesen gibt mir Wissen, Lesen kann auch Fantasie erwecken sein. Ich lese sehr viele Bücher das regt auch oft meine Fantasie an, ich mag Bücher vom vorigen Jahrhundert(en) gerne.Gerade lese ich das Buch: Das Lächeln der Fortuna..... ein wunderbares Buch, das man am liebsten nicht mehr aus der Hand gibt. Ich bemühe mich aber auch täglich eine Tageszeitung zu lesen.


Zuneigung ist der Schlüssel zum Glücklich sein, das kann die Liebe zu deinem Partner sein, oder zu deiner Familie, Freunde, aber auch die Liebe zu unseren Haustieren.
Meine Katze ist schon sehr alt, aber sie ist verschmust wie eine junge Katze, sie genießt die Streicheleinheiten die sie von mir bekommt, und ich genieße die Ruhe, die sie auf mich überträgt während ich ihr über das weiche Fell streichle.