Kleine Geschenke verschönern den Alltag


In ein paar Wochen ist Valentinstag.



Mein Mann und ich schenken uns gegenseitig nichts, mir macht es aber Freude anderen ein kleines Geschenk zu machen.

Kleine selbst gemachte Geschenke für nette Bekannte oder meiner Freundin verschenke ich gerne.
Letztes Jahr habe ich ein Bild Ballerina für meine Freundin zum Valentinstag gemacht.
Dieses Jahr habe ich kleine Himbeere Gugelhupfe geplant.

Damit auch meine Leser etwas davon haben, teile ich schon heute das Rezept mit euch.
Das Besondere an diesen süßen Teilen ist die Glasur. Ich finde diese Glasur so schön, als ich das erste Mal diese Gugelhupfe gesehen hatte, war ich voll begeistert.


Ein wenig Geduld und Geschick bedarf es allerdings schon, aber die Mühe lohnt sich.

Und hier das Rezept:
100g Butter
2 Eier
1 Pkg. Vanillezucker
100g Puderzucker
120g Mehl
1 Tel. Backpulver
4 Eßl. Joghurt
2 Eßl. Grand Marnier oder Rum

Die weiche Butter cremig rühren dann die Eier einzeln unterrühren und den Zucker dazu geben.
Diese Masse soll schön cremig sein, danach alle Zutaten dazu fügen.
Die Masse in kleine gefettete Formen geben und bei 185° ca. 20 min backen.


Wenn man die Masse verdoppelt, ergibt es einen wunderbaren Rührkuchen der für eine normale Kuchenform geeignet ist. Dabei die Backdauer verlängern
(dieses Mal habe ich gefriergetrocknete Himbeeren unter die Masse gegeben.)


Für die Glasur:

300g weiße Kuvertüre im Wasserbad sehr vorsichtig zergehen lassen.
Wichtig ist, die Kuvertüre immer wieder umzurühren und darauf zu achten, das das Wasserbad nicht zu heiß ist.
Danach die flüssige Kuvertüre in die Formen geben, bis zur Hälfte füllen, danach die gebackenen Gugelhupfe vorsichtig in die Form drücken.
Am besten über die Nacht im Kühlschrank lassen.

Vorsichtig aus der Form nehmen.
Die Glasur ist etwas aufwendig und die Temperatur darf nicht zu heiß sein.

Das Ergebnis finde ich so perfekt, ich verwende diese Glasur auch gerne für große Backwerke.


Und so verschenke ich meine kleinen Geschenke.
Aus Pergamentpapier habe ich kleine Tüten hergestellt und beschriftet.

Die zweite Variante habe ich mit  dem Schneideplotter gemacht.
Ich mag beide Varianten, welche gefällt dir am besten?

Verlinkt bei Creadienstag


Kommentare

  1. Diese süßen Teilchen sehen einfach perfekt aus liebe Edith.
    Wie aus einer feinen Konditorei.
    Und als Verpackung gefällt mir die transparente Tüte einfach besser.
    Dir einen schönen Abend, lass sie Dir schmecken, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith.... welch tolle Idee mit den getrockneten Himbeeren.... und noch besser die Technik mit der flüssigen Schokolade in den Förmchen und dann die gebackenen Teilchen hinein.. wird probiert....Ich bastel gerade Valentinskarten.... und ja... die zeit fliegt schon wieder...sei lieb gegrüßt...Anette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Edith, ganz tolle Idee mit dem kleinen Kuchen. Sind bestimmt nicht nur schön, auch lecker. Die erste Variante finde ich schöner.
    Liebe Grüße,
    Simona

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für das Rezept, und obwohl ich auch ein Plottersüchtling bin, gefällt mir in diesem Fall die Pergamenttüte auch besser, vielleicht weil sie "feiner" aussieht. LG Anke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,
    die kleinen Kuchen sehen wirklich aus wie in einer feinen Konditorei gekauft. Sehr schön und schmecken werden sie sicher auch. Die Pergamentverpackung gefällt mir sehr gut.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine zuckersüße Idee, liebe Edith! Auch die Verpackung ist ganz bezaubernd! Danke, dass du das Rezept wieder mit uns teilst, ich nehme es gerne an!
    Man sieht wie viel Liebe in jedem Detail steckt!
    Liebe Edith, ich wünsche dir ein schönes Wochenende und eine schöne bevorstehende Woche!
    Alles Liebe
    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Edith,
    wow wow wow. Ich habe im ersten Moment gedacht, das die kleinen Gugl Seife wäre, weil sie einfach so perfekt aussehen. Die Glasur ist ja der Hammer. Die sind zu schön um sie zu essen. Kleine Schmuckstücke in einer tollen Verpackung. Ein ganz, ganz tolles Geschenk mit viel Liebe gemacht.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen