Sommerküche

Die Küche wird in diesen Sommer meist nur zu Mittag benützt, abends essen wir immer kalte Speisen, ich habe auch keine Lust am Abend noch großartig die Küche sauber zu machen.
Im Garten gedeiht das Gemüse prächtig und es macht wirklich Freude aus dem vollen zu schöpfen.
Der Speiseplan richtet sich meist danach was es gerade zu ernten gibt.

Im Moment sind es die Kirschtomaten, die ich fast täglich, in irgend einer Art, am Speiseplan habe. Sehr gerne essen wir  Kirschtomaten angebraten im  Olivenöl mit Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Kräutern.
Zum Würzen nehme  ich einen guten Balsamico Essig, etwas Ahornsirup, Salz und Pfeffer.
                                                                           

Dazu mache ich einen herrlichen Kräutertopfen, den ich auch etwas Sahne beifüge, weil er so unheimlich cremig und zart von der Konsistenz wird.
Ein gutes Stück Landbrot dazu reicht uns vollkommen aus.


Und am Nachmittag genieße ich meinen Kaffee, an so heißen Tagen wie sie im Moment sind, am liebsten eiskalt und mit einer Kugel Vanilleeis.
So schaffe ich die heißen Sommertage...
Wie ist das bei dir zu Hause? Kochst du an so heißen Sommertagen? Oder bleibt die Küche kalt?

Kommentare

  1. Ich koche sehr gerne . Mag das wenn wir anschließend gemeinsam essen und reden können
    Minitomaten esse ich derzeit beinahe genau wie Du täglich. Im Moment schmecken sie unglaublich gut. Haben richtig viel Geschmack . Einfach lecker :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    ich beneide dich um das Gemüse aus deinem eigenen Garten! Deine Mahlzeiten würden mir auch schmecken! Hört sich sehr lecker an!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,

    tolle Fotos sind das wieder, machen richtig Gusto.

    Bei mir ist es sehr gemixt, es gibt viel Salat, der meistens kalte Zutaten hat, manchmal aber auch gebratenes enthält.

    Im Moment erleben wir eine unglaubliche Ernte in unserem Garten, ich kann von der Menge her mit Tomaten, Gurken, Zucchini, Paprika und Chilis auf den Markt gehen, so viel haben wir. Und die Klarapfelmenge ist fast nicht zu bewältigen.

    Daher gibt es auch Kocherei - Tomatenketchup, Sugo, Apfelmus und co. Und Tomatencremesuppe, da könnte ich drin baden, so gut finde ich sie.

    Ein ungewöhnlicher Sommer in allen Bereichen, viel Hitze, viel Ernte, aber es ist gut so.

    Herrliche Sommergrüße zu Dir

    Veronika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    ich koche weiterhin jeden Mittag warm, meine Männer sind das so gewöhnt. Nur im Urlaub haben wir meist spät gefrühstückt, nur Proviant für den Strand eingepackt und abends dann am Ferienhaus gegrillt. Zu Hause hat uns der Alltag dann schon wieder eingeholt und Kirschtomaten stehen täglich auf dem Speiseplan.
    LG MElanie

    AntwortenLöschen
  5. Oh, liebe Edith, dein leichtes Sommergericht mit den Kirschparadeisern sieht einfach wundervoll aus. Das muss ich auch ausprobieren, denn wir haben auch zur Zeit Unmengen von Tomaten zu ernten. Das heiße Wetter tut ihnen sichtlich gut!
    Zu Mittag koche ich meistens, da ich oft 7 Mäuler zu stopfen habe. Da kann es dann schon mal richtig heiß in meiner kleinen Küche werden. Am Abend wird dann auch kalt gegessen und ein Eis-Kaffee zwischendurch ist am Nachmittag ein Muss!
    Alles Liebe, liebe Edith!
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Edith,
    ja so ungefähr wie bei Dir ist es auch bei mir. Bei der Hitze schmeckt mir immer ein Salat, aber ab und zu, weil ich in meinem Garten gerade aus dem Vollen schöpfen kann, stell ich mich zum Verarbeiten auch mal an den Herd.
    Ist es nicht toll, dass jetzt die Tomaten im Garten endlich reif sind?
    Also falls Du mal eine schnell Idee mit Mangold hast...
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith,
    ich muss sagen das sieht ja köstlich aus und würde mir an den heißen Sommertagen auch reichen! Das werde ich mir auf alle Fälle merken. Im Moment habe ich abends auch keine große Lust etwas Warmes zu kochen. Bei uns gibt es daher öfter Salat, mal mit Baguette mit Kräuterbutter oder mit angerösteten Croutons mit Knoblauch.
    Gute Nacht und liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  8. What an amazing looking dish to try out! Mozzarella and tomatoes is one of my favorite snacks to eat, looks so tasty! They bread looks so fresh and deliciously fluffy as well. Thanks for the share, have a fantastic rest of your keep. Great photos!
    World of Animals

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Edith, das schaut köstlich aus und ist genau das Richtige bei diesen heißen Temperturen. Wir haben gerade das Glück aus dem Garten der Eltern jede Menge gesunde und leckere Dinge geschenkt zu bekommen. Und so gibt es Gurken, Tomaten in allen Farben und Varianten, Brombeeren ohne Ende, aber auch Kartoffeln, die mit einem kalten Quarkdip auch gut als Sommeressen gehen. Wünsche dir ein wunderbares Wochenende. Herzliche Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  10. MEI de kloan SCHEISSERLEN,,, mog i ah volle gern,,,
    hab heuer ah super SORTE dawischt,,,,, so gelbe,,,gaaaanz süße,,,freu,,,freu

    zur ZEIT wenn ma ZEIT ham..grillen wir sehr gern,,,,

    wünsch da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith,
    ich koche auch sehr gerne an so heißen Sommertagen aber halt ohne Beilage
    Es gibt oft Fleisch mit einem Salat!!!! Deine Mahlzeiten würden mir auch sehr schmecken:) Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Edith,
    an diesen heissen Tagen gibt es bei uns viele Salate in allen Varianten. Gewürzt mit frischen Kräutern aus dem Garten. Gelegentlich auch mal ein Stück Fleisch vom Grill und viiiieeeel selbst gemachtes Eis und Obst.
    Tomaten mit Ahornsirup und Balsmico...das klingt auch sehr sehr lecker.

    ich wünsche dir eine sonnige Woche
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Eiscafé muss bei uns momentan auch jeden Tag sein, für mich aber bitte mit Jogurteis. Aus Jogurt besteht auch mein Mittagsimbiss. Deshalb bleibt bei uns die Küche abends nicht kalt. Allerdings nur, wenn für meinen Salat Lebensmittel gekocht oder gegrillt sein müssen. Die Kirschtomaten grille ich auf dem Blech im Backofen, auch Paprika, Zucchini usw. Statt Topfen nehme ich - wie könnte es anders sein - öfter Jogurt mit Kräutern zum Salat. So kreativ wie in diesem Hitzesommer war ich schon lange nicht mehr...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Edith,
    jaaaa gaaaaanz meins, von vorne bis hinten und wieder zurück. Der Kaffee mit Vanilleeis und vom Garten auf den Teller. Schmeckt doch nur wenige Wochen im Jahr so frisch und gut. Danke für deinen lieben Besuch und jetzt komme ich zur Beantwortung deiner Frage: Soviel ich weiß, gibt es ihn beim Merkur. Hoffe, du findest ihn. Wie du weißt, ist es ja immer nett, eine Kooperationsanfrage zu bekommen, aber ich suche mir wirklich nur Dinge aus, für die ich auch stehen kann. Der Camembert ist wirklich extrem würzig und gut. Achtung im Kühlschrank ... Aromaüberfall :) Drück dich und wünsche dir ein wundervolles Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Oh ja, so sieht Essen bei uns zurzeit auch aus. Für alles Schwere war´s definitiv zu heiß. Gott sei Dank ist es mittlerweile ja wieder etwas gemäßigter. Das abendliche Draußen-Sitzen und Grillen, die Salate und Tapas haben uns den Sommer jedoch in vollen Zügen genießen lassen.
    Auf weiterhin viel Sommergenuss und liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen