Der Morgen danach..


Der Morgen danach klingt dramatisch, ist er aber nicht.


Gestern Abend hatte ich Gäste eingeladen, es war ein wirklich netter Abend mit unseren Freunden die auch unsere Trauzeugen sind.
Ich habe fein gekocht und es war  ein sehr gelungener langer Abend.

Wir sind bis in den frühen Morgenstunden zusammen gesessen und hatten wirklich viele Erinnerungen aufleben lassen. Wahnsinn wie die Jahre vergehen und wie lustig doch manche Erinnerungen heute sind.
Heute Morgen,  eigentlich war es schon Mittag habe ich beim Anblick meiner Küche gedacht so sieht ein Morgen nach einen gelungenen Abend aus.
Noch bevor ich mit dem Aufräumen begonnen habe kam mir die Idee warum nicht mal einen Post schreiben von den Morgen danach.
So sieht ein Tisch aus nach einen langen Abend mit lieben Freunden.

In der Küche eine Menge Gläser die von Hand gespült werden, der Geschirrspüler voll mit Geschirr.
Das Sofa ein Gewühl von Decken und Kissen.
Und Halt was sehe ich da? Nicht einmal die Katze kümmert sich darum, was auf dem Kissen steht.
Zum Glück sieht es nach einigen Stunden wieder anders aus.
In der Küche sind Berge vom Geschirr und Gläsern wieder verschwunden, heute habe ich nichts gekocht. Es gab noch Reste vom Vorabend.
Die Kissen sind wieder aufgeschüttelt, die Decken verräumt.
Die Katze schläft in ihren Körbchen.

Die Dekoration ist wieder an den vorgesehen Platz.

Die köstlichen Pralinen, die ich unter anderen als Gastgeschenk bekommen habe werden genüsslich verzehrt.


Dazu gönne ich mir einen köstlichen Espresso.

Und für alle Fälle kommt dieses Schild heute zum Einsatz.
Es war ein wunderbarer Abend mit unseren lieben Freunden.

Kommentare

  1. Zum Glück gibt es einen Tag danach... denn dann kommt alles wieder in Ordnung.
    Obwohl ich ja meistens abends noch schnell aufräume, ich hasse nichts mehr, als morgens in eine unordentliche Küche zu kommen.
    Aber ein schöner Abend entschädigt für das schmutzige Geschirr.
    Und so aufgeräumt lässt es sich ja gut entspannen und vom nächsten Treffen träumen.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöner Post, danke dafür. Liebe Grüße deine treue Leserin Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein toller Post, liebe Edith. Der Tag danach kann zwar schlimm sein, aber auch so fein, wie du es zeigst. Mit kleinen Erinnerungen an den gelungen Vorabend - und wenn dann alles wieder sauber und frisch ist, kann man mit besten Gewissen den Rest des Tages faul sein. Das mag ich auch immer.

    Liebe Grüße und einen entspannten restlichen Sonntag noch!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Edith,
    Was für ein schöner Post, so sieht es bei mir nach einem schönen Abend mit Freunden auch immer aus. Abends kann ich mich einfach nicht mehr zum aufräumen aufraffen. Wenn man den ganzen Tag gekocht und vorbereitet hat, reicht es dann auch irgendwann.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Edtih,
    wie schön doch Unordnung sein kann,
    wenn liebe Menschen um einen waren.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Es geht doch nichts über einen schönen Abend mit netten Gästen, gel liebe Edith! Da nimmt man doch gerne das "bisschen" schmutziges Geschirr in Kauf! Allerdings halte ich es wie Nicole. Ich muss am gleichen Abend noch meine Küche sauber machen, sonst kann ich nicht schlafen. ;-) Deko und Kätzchen ....einfach bezaubernd!
    Dir alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Edith,

    das finde ich mal eine geniale Idee, den Unaufgeräumt-Modus zu zeigen. Ich glaube, das tut allen Hausfrauen, Müttern, Gastgeberinnen, multitaskenden Frauen gut, dass die Fotos in den Blogs nur Momentaufnahmen sind und das Alltagsleben eben ganz anders aussieht.

    Und vielleicht ermutigt es auch andere, mal Normalotage zu zeigen.

    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    das sind ja wunderschöne Bilder. Also wenn es bei mir unordentlich ist, dann sieht das aber nicht so hübsch aus. Lange Abende mit Freunden sind immer besonders schön! Das liebe ich auch!
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche für morgen!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Edith,
    ach wie erfrischend, mal ein bisschen Unordnung - zwinker! Wenn es am nächsten Morgen so ausieht, war es ein schöner Abend und das ist doch die Hauptsache.
    Ich räume allerdings, wie Nicole, auch immer Abends noch auf, weil mir einfach der Kaffee sonst nicht schmeckt.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Na das ist doch mal ein Post aus dem Leben, liebe Edith!
    Scheint ein schöner Abend mit lieben Freunden gewesen zu sein und auch danach sieht's bei dir noch super-gemütlich aus!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Obwohl "der Morgen danach" manchmal eher abschreckend ist, bekommt man beim Lesen deines Posts sofort Lust ein paar Freunde einzuladen und einen schönen Abend mit ihnen zu verbringen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt nach einem wundervollen Abend liebe Edith,
    und die Menüfolge klingt sehr sehr verlockend, aber auch nach viel Arbeit, ich bin ja eine miserablige Hausfrau und würde niemals nie so was aufwändiges kochen können und schon garned für Besuch, da hätte ich immer Angst es geht schief und ich brauche den Pizzadienst zum Schluss. Die Katze die süße, scheint auch total erschöpft, vermutlich mag sie kein Besuch, wir haben jedenfalls so Exemplare, wir haben Rampenkatzen, die drängen sich jedem auf und Angsthasen, die beim Klingeln erst mal in den Schrank gehen, wie bei den Menschen, unterschiedlicher Art. Sehr schöne Fotos hast du gemacht und ich freu mich für euch, dass es so ein schöner Abend mit Freunden war, auch wenn man die Arbeit danach alleine machen muss.
    Alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Edith,
    ich musste doch etwas lachen, als ich deine Bilder so gesehen habe. Und zwar über das Glas Rotwein auf dem so schön aufgeräumten Küchenbild. Hast du nochmal auf den schönen Abend angestoßen ;o) ?
    Aber im Ernst. So ein Abend ist was feines, der bleibt noch lange in Erinnerung.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Edith, auf die Idee muss man erstmal kommen und das Chaos am nächsten Morgen zu fotografieren! Allerdings sie es auch dann bei dir einfach super aus. Und aufgeräumt sowieso.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Edith,
    der Morgen danach ist nicht mehr so schlimm, wenn der Abend davor umso schöner war!
    Auf jeden Fall sieht der Morgen danach auf Deinen Fotos nur herrlich aus. Das bisschen Unordung, das da war oder noch ist, bemerkt man kaum.
    LG und auch noch ein gutes, neues Jahr
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  16. Na, das sieht wirklich nach einem schönen Abend aus! Früher habe ich immer am Abend bzw. am frühen Morgen, wenn die Gäste weg waren, gleich noch aufgewaschen, aber seit ich in Rente bin, bin ich nachlässig geworden, und die Gläser bleiben bis zum nächsten Tag stehen. Warum auch nicht? Schön, dass du mal einen Beitrag über das "nachher" geschrieben hast!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen