Tolle Weihnachtsgeschenke für die ganz Kleinen von Fisher-Price


Anzeige Nach langer Zeit wird dieses Jahr Weihnachten ein Geschenk für ein kleines Kind unter unseren Christbaum sein.

Ich bin ganz schön aufgeregt, ob es denn das richtige Geschenk ist das ich ausgesucht habe.

Mein Patenkind hat im Frühling ein Baby bekommen und die junge Mutter wird uns heuer zu Weihnachten mit ihren kleinen Paul besuchen. Ich habe mich mit der Mutter abgesprochen was denn das ideale Geschenk für den Kleinen wäre und da hat sie hat mir von den BeatBo erzählt .

BeatBo ist ein lustiger Roboter der Lieder und Lernspiele abspielt und somit alle Kinder zum Mitsingen und Tanzen motiviert. Dieser witzige Kerl ist für Kinder im Alter von 9 Monaten bis 3 Jahren gedacht.
Ich habe mir das


Video angeschaut das ihr gerne auch ansehen könnt, denn so wirklich konnte ich mir trotzdem nichts vorstellen.


Wenn ich mir diesen kleinen Roboter so ansehe mit seinen grünen Gesicht und seinen großen Augen   und den riesigen Ohren muss ich ehrlich sagen Liebe auf den ersten Blick ist es nicht.



Aber der lustige Roboter kann einiges.
Wer auf seinen Bauch oder seine Füße drückt bekommt prombt 40 mitreißende Lieder und Sätze zu  hören. So können die Kinder selber entscheiden was der BeatBo machen soll. Durch die Lieder und Anweisungen von den Roboter werden die Kleinen angewiesen und animiert bei den Stopp Tanz mitzumachen bzw.auch einmal bewegungslos zu bleiben.
So etwas fördert die Motorik und die Sinne und wie ich das im Video gesehen habe, macht es auch den Kleinen wirklich Spaß.
Er hat ein lustiges Design und es gibt den kleinen Roboter auch in einer anderen Farbe .



Zahlen und Buchstaben können so spielerisch gelernt werden, und ein Gefühl für Farben und Musik wird dabei gefördert .Tanzspaß BeatBo von Fisher-Price ist für Kinder im Alter von neun Monaten bis drei Jahren gedacht.
Ich bin schon gespannt wie der kleine Paul auf das lustige Kerlchen reagieren wird.

Und wie heißt es doch " Kinder lernen die Welt beim Spielen kennen."


Ehrlich gesagt ich weiß wirklich nicht Bescheid, was kleine Kinder heute zu ihrer optimalen Entwicklung brauchen. Da war ich über den Tipp von der jungen Mutter sehr froh.




Damals als meine Kinder klein waren, habe ich den Kindern viel vorgesungen, oh ich kann nur hoffen das sich meine Kinder nicht mehr erinnern an meine falschen Töne, obwohl meine Kinder trotzdem sehr musikalisch geworden sind.


Ich habe mit den Kindern gerne Fingerspiele gemacht und ich erinnere mich das meine Kinder sehr gerne mit ihren kleinen Händchen geklatscht haben und wenn ich mal Musik im Radio gehört habe, waren die Kinder immer begeistert und haben auch dazu getanzt.
Kleine Kinder sind nun mal begeistert von bunten Farben von Geräuschen es ist schon faszinierend wie aufregend das alles für die Kleinen ist.

FisherPrice entwickelt schon seit 80 Jahren Spielzeuge,auch meine Kinder liebten diese Spielsachen von FisherPrice.
Ich erinnere mich noch sehr genau an die bunte Pyramide, an die Schlüsseln und auch an das Telefon mit den lustigen Augen das meine Tochter hatte und mit Vorliebe ihren Papa in der Kanzlei angerufen hat.
Nun werde ich den kleinen Roboter noch hübsch verpacken. Ich bin schon gespannt wie der kleine Paul auf das Geschenk reagieren wird.



Kommentare

  1. Hallo,
    ein sehr tolles Spielzeug und ein toller Blog!
    LG
    Steffi
    Fisher Price

    AntwortenLöschen
  2. ich bin immer zwiegespalten, wenn es um neues technisches spielzeug im babyalter geht. ich denke immer je mehr aktion vom spielzeug ausgeht, um so weniger agiert das kind und lässt sich beschallen. die eltern und andere kinder halte ich für geeigneter zum animieren anzuregen. ich mag es auch nicht, wenn ich mütter mit kinderwagen sehe, die ihr handy am ohr halten, statt blickkontakt mit dem kind zu halten. genauso geht es mir mit den gassigehern. da wir munter telefoniert und der und macht in der zeit, was er denkt. du merkst, ich bin eine von den skeptikern - lach. das sollte ich wohl bis zu den ersten eigenen enkelkindern ablegen ;). schön, dass dein patenkind euch zu weihnachten besuchen kommt. weihnachten mit so kleinen kindern ist doch gleich ganz anders :). liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,oh ja da denke ich auch wie du..auch ich habe mit meinen Kindern viel gemacht und wir hatten kein technisches Spielzeug.Aber die Zeiten ändern sich und der Wunsch der Mutter war es der mich auf diese Idee gebracht hat.

      Löschen