Ein Hauch vom Frühling

Heute habe ich gleich zwei tolle Sachen für Euch vorbereitet.


Ein Rezept für die beste Zitronen Tarte, die ich kenne und ein kleines DIY für die Frühlingsstimmung.

Beides ist nicht schwer zum Nachmachen und macht gute Laune.
So ist die Zitronen Tarte ein wenig säuerlich,  aber wie sagt man doch Sauer macht lustig. Der Boden ist so herrlich buttrig und zart und dazu die herrlich leichte Zitronenfüllung die eine zarte Säure hat.


ZITRONEN TARTE

Mürbteig für den Tarteboden
240 g Mehl
140 g Butter
  60 g Zucker
Aus diesen Zutaten rasch einen Mürbteig zubereiten.
Diesen Mürbteig dünn auswalken (klappt super zwischen einer Frischhaltefolie) und dann gleich in eine  Tarteform geben.(meine hat 24 cm)
In den Kühlschrank stellen und die Füllung zubereiten.

Zitronenfüllung:

3 große Eier (oder 4 normale)
60 ml Zitronensaft
Abrieb von 2 Bio Zitronen
180 g Puderzucker
  70 g zerlassene Butter
1 Pkg. Puddingpulver (Vanille) ca.40g
  60 ml Buttermilch

Butter zerlassen und abkühlen lassen.
Eier und Puderzucker Zitronenabrieb und Saft schaumig rühren, abgekühlte Butter langsam dazu rühren und dann die übrigen Zutaten dazu geben.
Dies Masse auf den Mürbteig geben, (die Masse ist eher dünnflüssig).
Bei 175 ° ca. 45 Min.backen
Eventuell die letzten 10 min. mit einem Bogen Backpapier abdecken.
Die Tarte abkühlen lassen und genießen.

Ich muss ganz ehrlich sagen das ich sehr unvernünftig bin wenn ich diese Tarte mache.
Sie schmeckt so unwahrscheinlich gut, sodass ich immer zu viel davon esse.
Ein einfaches aber sehr frühlingshaftes DIY .
Vor kurzem gab es Glaskuppeln mit Holztellern im Abverkauf .
Ich habe mir gleich 3 Stück davon gekauft und schnell war mir klar was ich daraus machen werde.
Mit den wunderschönen Metallic Glitzer Farben von Lignocolor habe ich ganz schnell die Holzscheiben gestrichen. Es ist ein glamouröser und matter Wasserlack auf Kreidebasis.
Der Lack trocknet sehr rasch und hat eine sehr gute Deckkraft. Ich habe die Holz Scheiben nur einmal gestrichen.
Ich bin ja total verliebt in die hübschen Döschen, sehen die nicht wirklich schön aus?
Genauso schön sind auch die Farben.
 Als  Kerzen Teller für die Kerze, das lässt die Kerze noch viel edler wirken.

Für mich natürlich eine Variante in Schwarz. Ich habe den Sockel mit schwarzer Kreidefarbe von Lignocolor gestrichen.
Ich hatte noch einen Rest von der schwarzen Kreidefarbe, da ich mir vor kurzem eine alte Truhe gestrichen habe. Dies Truhe zeige ich euch demnächst.
Einen Zweig habe ich mir in der Mitte der Holz Scheibe geklebt und darauf zarte Schmetterlinge aus Tonpapier geklebt.
Die Schmetterlinge habe ich mit den Schneideplotter gemacht.



Im Moment werde ich diese zarten Farben im Haus lassen.
Im Januar ist mir meist nach ein wenig Farbe, sobald aber die Natur wieder aus dem Winterschlaf erwacht möchte ich diese Holz Scheiben der Glasglocken wieder in Schwarz streichen.
Das ist Dank der guten Deckkraft der Kreidefarbe kein Problem und ist schnell gemacht.

Kommentare

  1. Liebe Edith,
    die Farben finde ich toll.
    Und von der Marke bin auch ich total begeistert.
    Habe schon einiges damit gestrichen.
    Die Idee mit dem Baum gefällt mir auch sehr.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    mir gefallen die Metallic Farben auch sehr gut und sie kommen bei mir auch bald zum Einsatz!
    Die Kerzen sind wunderschön!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    schön was Du alles so bastelst! Noch besser gefällt mir aber Deine Zitronentarte, die werde ich auf jeden Fall ganz bald nachbacken. Sieht richtig lecker, genau das Richtige nach den vielen Weihnachtsplätzchen.
    Ein schönes Wochenende
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    das Rezept klingt soooo lecker und dann die Bilder!!!
    Ich glaube, ich muss morgen noch einkaufen gehen und das Rezept nach backen!!!
    Aber auch das Bäumchen mit den Schmetterlingen ist so süß!!!
    Du hast mich einfach inspiriert!
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Edith,
    das schwarze Bäumchen gefällt mir besonders gut.
    Aber auch das Rezept für die Zitronentarte hat mein
    Interesse geweckt.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,
    ich hatte ja so sehr gehofft auf das Rezept von dem lecker anmutenden Kuchen, hab den ja schon auf Insta gesehen und ich liebe Tartes und ich liebe Zitrone, das Rezept klingt auch nicht allzu schwer und nächste Woche werde ich meine Diät beenden und dann werde ich den Kuchen nachbacken, ich schwörs, der sieht so unglaublich gut aus, denn muss ich nachbacken, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Edith,
    das Rezept merke ich mir, sieht wirklich fantastisch aus! Deine Frühlingsdekoration gefällt mir ausgesprochen gut, kannte die Metallicfarben noch gar nicht, bin aber schwer begeistert und werde dann wohl mal stöbern gehen! Tolles DIY!
    Wünsche Dir einen wundervollen Abend und sende Dir viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    ein wunderschönes Frühlings - DIY ist das! Anstelle von schwarzer Kreidefarbe würde ich wahrscheinlich weiße Farbe verwenden. Die Schmetterlinge wären ziemlich sicher pastellfarben ;). Ich glaube ich muss dieses DIY unbedingt auch ausprobieren. Danke für den Tipp!
    Liebe Sonntagsgrüße,
    Christine

    AntwortenLöschen