Mein liebster Kürbiskuchen...

Bevor ich ein eigenes Rezept poste, mache ich es meist noch einmal für uns, um sicher zu sein das es auch korrekt ist und Euch hoffentlich genau so schmeckt wie mir.

Da es bei uns in den letzten Monaten wenig Kuchen (von mir aus genug aber mein Mann ist da anderer Meinung) gab , habe ich mich ehrlich schon gefreut darauf wieder einmal meinen liebsten Kuchen für den Herbst zu machen.

Ein Kürbis Gewürzkuchen mit Sahne-Karamel-Topping.

Den Kuchen habe ich mir vor Jahren selber ausgedacht, der ist nach wie vor mein Favorit, weil er so würzig und saftig schmeckt..und genau so soll ein Kürbiskuchen sein.

Du brauchst für diesen Kuchen: für eine große Form.

500 g Hokkaido Kürbis gekocht und püriert
250 g braunen Zucker
400 g Dinkel-Vollkornmehl
1 Pkg.Backpulver
1 Pkg.Vanillezucker
100 g ger.Walnüsse
200 ml Rapsöl
100 ml Buttermilch
3 gr. Eier
2  Eßl.Gewürzmischung aus
Piment, Nelken, Zimt, Kurkuma, Ingwer..ich gebe das zu gleichen Teilen in meinem Mörser..

(falls du keine Lust hast zum selber machen der Gewürzmischung, kannst du auch fertiges Lebkuchengewürz verwenden.)

Zucker u. Eier gut abrühren bis die Masse deutlich cremig wird...ich gebe die Zutaten in meine Küchenmaschine..dann langsam das Öl dazu geben , Buttermilch und Kürbismus dazu rühren, Mehl mit Bkp.vermischen und unter die schaumige Masse langsam einarbeiten, die restlichen Zutaten dazu geben, und in eine gebutterte mit Kokosflocken ausgestreute Form geben.
Bei 180 ° ca. 60 min.backen  (Stäbchenprobe).

No Cats..

Unsere Katze lebt seit 17 Jahren bei uns,  ein Leben ohne unserer Lucy Dreibein könnten wir uns gar nicht vorstellen. Wir lieben sie..

Allerdings habe ich unserer Katze nie erlaubt auf dem Sofa zu liegen.. seit einer Woche habe ich meine Einstellung geändert.
Lucy hat sich ihren Platz erworben und sie ist so süß wie sie da auf dem Sofa liegt und immer mit einem Auge schaut ob eh keiner kommt und ihr den Platz streitig macht.

Ich gönne ihr nun den Platz und habe mich entschieden das Sofa mit einem einfachen Spannleintuch zu schützen, so ein Spannleintuch ist schnell gewechselt und so bleibt das Sofa sauber..

Vor einiger Zeit habe ich ein Kissen mit der Aufschrift  NO CATS ON THIS SOFA gesehen, an das habe ich mich erinnert und nach gemacht.

Mit einem Schneideplotter ist das ja kein großer Aufwand und so habe ich mir eine Schablone gemacht und ein Kissen bedruckt.

Unsere Katze ist das ziemlich egal..sie liegt gemütlich neben dem Kissen und schläft..Lucy versteht kein Englisch meinte mein Sohn...da hat er wohl Recht.

Falls jemanden das Kissen gefällt , stelle ich euch gerne die Datei zur Verfügung...
                                                                                                       
 Datei  zum herunterladen:               no cats..


Herbstküche..

Sobald ich die ersten Kürbis geerntet habe ,bekomme ich Lust Kürbis Gerichte auf dem Tisch zu bringen.

Vergangene Woche habe ich 3 mal einen Kuchen mit Kürbis gemacht, ich kann mich so schwer entscheiden welcher nun mein liebster Kuchen ist.
Sobald ich mir sicher bin, welcher nun mein Favorit ist werde ich das Rezept mit Euch teilen..

Pinterest ist voll mit Ideen und Inspirationen und ich verbringe viel Zeit damit die schönsten und besten Rezepte für mich aber auch für Euch zu pinnen.
Auf meinem Blog findest du den Pinterest - Button, den kannst du nützen und so kommst du direkt auf meine Pinterest - Pinnwände.

So nun aber zu den Kürbis-Gulasch das ich sehr gerne mag und immer wieder etwas verändere.

500 g Kürbis ( Hokkaido ist mein Favorit)
2 gr.Kartoffeln
1 roten u. 1 grünen Paprika
1 Stange Lauch
1 blaue Zwiebel
   Knoblauch
3 Eßl.Rapsöl
500 ml Gemüsesuppe
1 Eßl.Tomatenmark, Paprika, Mayoran, Thymian, Maggikraut ,Estragon ,Pfeffer,Salz.
1 Eßl.guten dunklen Balsamico Essig

Das Gemüse würfelig schneiden..  den Knoblauch und die Zwiebel in Rapsöl andünsten, dann das geschnittene Gemüse kurz mit rösten, Tomatenmark u. die Gewürze dazu geben, und mit der Suppe aufgießen.
Das Gulasch ein paar mal durch rühren..wenn das Gemüse weich ist ,nochmals abschmecken und evt.nach würzen.
Den Balsamico zum Schluss dazu geben.
Dazu mache ich sehr gerne ein Yoghurt mit Minze, Zitrone u. etwas Pfeffer..

Natürlich kannst du auch den Kürbis-Gulasch etwas Wurst oder Speck beigeben. Ich habe geröstete Kichererbsen dazu gereicht.


Herbstliches DIY..

Hallo ihr Lieben,heute habe ich wieder einmal ein DIY für Euch...habt Ihr Lust ?

Ich bastle sehr gerne ich mag Ideen die ich nach der Jahreszeit mache, und so habe ich für den Herbst Kürbis aus Papier gemacht und eine Blätterranke dazu.

Gesehen habe ich diese Idee bei Rosy auf ihren Blog love decorations .

Rosy hat eine genaue Anleitung und eine Vorlage zur Verfügung gestellt, die Kürbis sind leicht nach zu machen, allerdings war für mich mein Schneideplotter eine große Hilfe.

Ein Kürbis besteht aus mindestens 9 Lagen Tonpapier und so sind es einige Blätter Papier die zum schneiden sind..da war ich schon sehr froh das mein Schneideplotter das für mich gemacht hat.

Ich habe eher dezente Farben ausgewählt, natürlich kannst du auch kräftige Herbstfarben auswählen.
Mir hat das basteln wirklich Spaß gemacht und einen verregneten Tag gerettet .

Für die Stiele kannst du natürlich auch kleine Stückchen von einem Ast wählen, oder kleine Blätter auswählen .Ich habe meine Blätter aus Backpapier gemacht,das ich kurz im Backofen angebräunt habe, so habe ich einen schönen Braunton bekommen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim basteln..











Apple - Pie...ein Duft zieht durch das Haus..

Kaum fallen die ersten Äpfel vom Baum will ich unbedingt ein köstliches Apple Pie machen..
Ich liebe Pie in allen Varianten, aber ich versuche meist nach Saison zu kochen und daher steht nun als erstes mal ein Apple Pie an.

In der Zeit als ich bei meiner Schwester in Kanada war, haben wir fast täglich ein Pie gemacht, da gab es so viele Varianten und es hat mächtig Spaß gemacht immer wieder neues zu entdecken.

Es ist wirklich umwerfend welch ein Duft durch das Haus zieht wenn ein Pie im Ofen ist.

Ich teile heute gerne das Rezept mit Euch, ich nehme aber anstelle von Schweinefett oder Kokosfett lieber  Butter.
Ich habe Euch schon oft gesagt das ich nur Irish Butter zum backen nehme, das ist keine Werbung für Irish Butter...sie ist einfach die Beste Butter zum backen.

Das Mehl mit der sehr kalten klein gewürfelten Butter  und den Eiswasser sehr rasch verarbeiten, auf keinen Fall wie einen Mürbteig verkneten sondern die Butter sehr locker unter das Mehl bröseln (die Butterstückchen dürfen noch sichtbar sein)..und dann rasch zusammen fügen und ab in den Kühlschrank für 30 min.

Eine besondere Raffinesse bekommt die Füllung des Pie wenn du vorher die Äpfel in Butter und Zucker an dünstest.  Und so machst du die  Fülle ..

5 Äpfel blättrig aber nicht zu dünn schneiden, in Butter und braunen Zucker weich dünsten, Zimt und Zitronensaft und 1 Eßl.Vanille Puddingpulver dazu geben, abkühlen lassen.

Wenn du das einmal gemacht hast, wirst du nie wieder eine andere Füllung für ein Pie machen.


Vorbei ist der Sommer..

Hallo Ihr Lieben , der Sommer 2017 ist nun endgültig vorbei... wie war der Sommer für dich ?

Meine Sommerpause habe ich dieses Jahr gebraucht um mich zu erholen , nein nicht vom Bloggen sondern von meinem Gesundheitszustand.

Nun fühle ich mich wieder fit, und freue mich auf den bevorstehenden Herbst mit Euch.
Das ich ein großer Freund vom Herbst bin das wisst ihr ja schon...ich kann es kaum erwarten das ganze Haus herbstlich zu dekorieren.

Ich liebe diese üppige Ernte die wir nun genießen dürfen, ich freue mich auf die typischen herbstlichen Gerichte aus der Küche ,die wunderbaren Obstkuchen und auch an das Eingelegte denke ich oft.
Ein gutes Chutney..eingelegte Kürbisse, selbst die einfachsten Gerichte schmecken köstlich wenn sie frisch von Feld kommen.

Es wird in der nächsten Zeit etwas bunter werden hier auf dem Blog.
Der Herbst schenkt uns so eine Farbenpracht, dem kann ich nicht wieder stehen.
Ich zeige Euch heute die ersten herbstlichen Eindrücke in meinem Haus..

In diesen Sinne, wünsche ich Euch einen tollen farbenprächtigen Herbst...habt es gut Ihr Lieben.