Garten Tage in der Baumschule..

Garten Tage in der Baumschule, noch dazu ein paar Kilometer von mir zuhaus...das wollte ich mir nicht entgehen lassen.
Also habe ich mich auf den Weg gemacht ...um zu sehen was es dort gibt.
Erwartet hat mich ein sehr nettes Team wo man sofort spürt hier haben alle das gleiche Ziel , nämlich den Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Kleintiere und Schafe haben hier ein wunderschönes zu hause, man merkt gleich das hier Mensch und Tier Willkommen sind.

Das Angebot an Pflanzen und Raritäten hat mich voll überzeugt, hier findet man auch Beeren jeder Art die eigentlich schon längst in Vergessenheit geraten sind.

Bäume in vielen Arten und Sorten, Koniferen, Stauden, Gräser,  Kräuter und natürlich auch Rosen.
Das Thema Rosen in der Küche war ein Thema über das ein Vortrag gehalten wurde und es gab herrliche Mehlspeisen und Getränke mit Rosen zum probieren.

Ich verarbeite schon seit Jahren meine Rosen aus meinem Garten, ich liebe es die Blütenblätter von meinen Rosen zu verarbeiten sei es in Form von Tee,  Marmeladen , Sirup,  Rosenzucker den ich persönlich sehr mag .
Ich hatte meine Kamera mit dabei, leider war das Licht gestern eine Katastrophe, die Sonne war so extrem ,ich war genau zur Mittagszeit dort , so dass es wirklich eine Herausforderung war zu fotografieren.

Falls ihr mal in der Nähe seit, nehmt Euch die Zeit und besucht die Baumschule, ich habe mich sehr wohlgefühlt und hatte die Möglichkeit mir gute Tipps und Ratschläge im Bezug auf Garten und Pflanzen zu holen...das persönliche Gespräch mit den Kunden wird hier sehr groß geschrieben...
Ein sehr kompetentes und nettes Team...ich komme wieder.


Sommerzeit ist Pfirsichzeit..

Magst du sie auch so gerne...diese zarten weichen glatten Pfirsiche ?
Ich liebe sie, den Duft und die zarte Haut , am liebsten möchte ich sie streicheln.


Damals war es anders..

Als ich 2010 zu bloggen begann wussten viele Leute in meiner Umgebung nicht was ein Blog ist.
Bloggen war damals ein Begriff den man erst mal erklären musste und hat man dann seine Erklärung über das bloggen abgegeben schauten einen meist die Leute etwas fragend an und meinten wohl, warum machst du so etwas ?
Ich habe damals zu bloggen begonnen,um meine Freundin die in Japan lebt am laufenden zu halten und der Spaß zum fotografieren ,war es doch meine 1. Berufsausbildung  die ich gelernt hatte. Mittlerweile weis ich gar nicht ob man heute noch den Beruf Fotograf  lernen kann.
Ich habe so nette Bekanntschaften und Freundschaften geschlossen , die heute noch einen großen Wert für mich haben.
Ich habe mich über den Austausch mit anderen Bloggern und den vielen Kommentare so gefreut..(ich freue mich heute auch noch über die Kommentare meiner Leser) ..
Ich habe nach wie vor eine Blogroll - Liste wo ich Blogs verlinke die  die ich gerne lese und so an meine Leser weiter gebe.
Ich verzichte auf ein Mediakit, weil es mir persönlich nicht wichtig ist, ich brauche auch keine SEO Suchmaschine für meinen Blog ,ich freue mich über Leser die mich finden oder seit Jahren besuchen auf meinem Blog.
Die Freude und Leidenschaft ist heute sicher eine andere als es damals war, heute geht es mehr um Darstellung, Gewinn, Zahlen ,Fakten ,Seitenaufrufe, Follower.
Ein Blogger kann  heute ohne Sozialen Netzwerken kaum noch bestehen, Facebook ,Twitter ,Instagram , Pinterest, Google plus am besten ein eigener Video Kanal auf You Tube..das alles brauchst du heutzutage als erfolgreicher Blogger.

Manchmal frage ich mich schon...will ich das alles so in dieser Art ?

Was hast du für eine Meinung zu diesem Thema?

Trotz meines etwas kritischen Thema heute habe ich ein paar schöne Bilder für Euch..

Das ist doch ein Kompliment , oder nicht..

Gestern habe ich spontan entschieden, 3 Freunde zum essen einzuladen.
Das Wetter hat es gut gemeint mit uns, und so habe ich den Tisch auf  der Terrasse gedeckt.
Ich habe nichts großartiges gekocht, es war aber trotzdem ein sehr gelungener Tag.
Die meisten Freunde sind neugierig ,was denn bei uns so auf dem Tisch kommt, seit ich die Ernährung auf  Low carb umgestellt habe.

Ich habe einen bunten Salat  als Vorspeise , dazu Parmesan - Muffin gemacht..und einen Lachs auf einem Gemüsebett im Backpapier .(das Rezept habe ich schon mal gepostet.)
Nachspeise habe ich keine gemacht, dafür haben wir am Nachmittag einen Guten Kaffee getrunken mit einem Erdbeer - Tiramisu.

Wir waren alle sehr zufrieden und keiner meiner Gäste hat irgend etwas vermisst bei diesem Essen.
Ich finde es sehr schön , mit netten Leuten zusammen zu essen und zu trinken .
Es bedarf nicht viel um glücklich zu sein, habe ich mir gedacht,als sich meine Freunde verabschiedet haben.

Ach ja...meine Freunde meinten sie melden mich an bei den perfekten Dinner...
Das ist doch ein Kompliment oder nicht ?

Danke für euer kommen..wir machen das demnächst wieder !