Dienstag, 2. Februar 2016

Ein Gastgeschenk für meine Freunde..

Vorige Woche haben wir uns mit unseren Freunden verabredet die im kommenden Frühling in ihr eigenes Haus einziehen werden.
Wir haben auch beim planen dieses Hauses mit geholfen,und unsere Erfahrung an unsere Freunde weiter gegeben die wir bei unseren Hausbau erlebt hatten.
Das Haus unserer Freunde ist nicht groß, aber sehr vernünftig geplant und vor allem wird es ein barrierefreies Haus werden, darauf wurde großer Wert gelegt, da unsere Freunde natürlich auch an die Zukunft dachten.
Vieles gab es zu erzählen und Ideen und Anregungen wurden ausgetauscht.
Natürlich war für uns Damen das Thema einrichten das wichtigste, bei den Männern war die ideale Lösung der Terrasse ein Thema.
Der Esstisch ist bereits in Auftrag gegeben bei der Firma Frohmut und wird in Kirschholz gefertigt, dabei muss ich gestehen ich wusste nicht wie ein Kirschholz aussieht.
Meine Freundin hat mir erklärt das es bei http://www.frohraum.de/
ganz einfach ist,ein Holzmuster zu bestellen, damit man sich das Holz aus dem die Möbel gefertigt werden auch ansehen kann.
Meine Freundin hat dieses Service von Frohraum in Anspruch genommen,und ich war ganz begeistert,wie schön doch so ein Vollholz sich  anfühlt und wie schön die Struktur von diesen Holz ist.
Das finde ich gut,und habe mir auch gleich mal die Seite von Frohraum angesehen, dort gibt es wunderschöne Vollholzmöbel, da sind schon einige Möbel dabei die mir auch gefallen würden.
Als Gastgeschenk habe ich ein schönes Schneidbrett aus Holz mitgebracht mit einer lustigen Idee, die wir dann auch gleich in der gemütlichen Runde und der guten Jause meiner Freundin gegessen haben.
Nun bin ich natürlich schon gespannt wie das Ganze voran geht,ich erinnere mich noch an die Zeit wo wir unser Haus geplant hatten,wie aufregend diese Zeit dann war,als wir begonnen hatten,unser Haus einzurichten und zu gestalten.
Ich freue mich schon ,wenn wir mit unseren Freunden zusammen an den neuen Tisch sitzen werden..




Kommentare:

  1. Wie schön wenn man so eine schöne Freundschaft pflegt :)
    Ach und die Radieschen-mäuse, aller liebst....muss ich mir merken!
    GLG Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es so schön, wenn man Freundschaften pflegt und sich gegenseitig eine Stütze ist. Und wenn man dann noch so liebevolle kleine Mitbringsel bekommt ... toll!
    Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich nach einer großartigen Freundschaft an.
    Ein Eigenheim bauen ist wohl ein sehr großes Abenteuer und Unterfangen, aber mit so toller Unterstützung und sooo niedlichen Radieschenmäusen, kann ja nichts mehr schief gehen.
    Hab einen schönen Abend und liebe Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön dein Brettchen.....
    Eine süße Idee und deine Radieschenmäuse herzallerliebst...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. ich freu mich ja schon riesig drauf mal unser Haus zu planen, wobei ich sagen muss, dass ich mich auch genau so sehr davor fürchte. Es wird bestimmt aufregend, spannend und nerven beraubend ;) Da ist es natürlich gut, Freund zu haben, die einem mit Tipps, Rat und Tat zur Seite stehen.
    Das Holzbrett sieht klasse aus und ist ein wirklich tolles Mitbringsel ;)
    Hab eine schöne Restwoche. <3 Martina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith, mir geht es auch immer so. Wenn Freunde bauen dann ist die Erinnwerung gleich wieder da.
    Bei uns ist es meine Tochter Clara die gerade ein Reihenhaus gekauft hat und die letzten Monate waren sehr stressig. Gestern ahen wir die Schlüssel von der hausfirma übernommen und diese Woche bauen wir die Küche auf.. Ich darf endlich Fotos machen . Aber ich sage dir, ich hab kaum Zeit dazu. Alles sehr sehr spannend....
    Ich werde berichten.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith,
    schön solche Freunde zu haben, wie ihr es seid! Ein guter, ehrlicher Rat ist immer gold wert!
    Wir haben auch einen Esszimmertisch aus Vollholz, allerdings aus Nuss! Mein Mann hat viele Jahre Nussbaumstämme gesammelt. Hat sie dann aufschneiden und 5 Jahre trocknen lassen. Voriges Jahr haben wir dann einen Tischler gefunden, der uns daraus einen riesigen Esstisch machte. Ich liebe den Tisch und ich liebe das wunderbare, warme Gefühl mit der Hand über die Holzoberfläche zu streichen.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    solche Freundschaften sind was Schönes. Da hilft man gern und da bringt man zu einem gemütlichen Abend doch auch gerne was mit.
    Die Möbel sind wirklich schön - und vor Allem zeitlos.

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja sehr appetitlich aus.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Edith och sind die Mäuschen süss,klasse Idee.Dir noch ein schönes Wochenende.LG Elke

    AntwortenLöschen