Donnerstag, 30. Juli 2015

Ich bin im Garten..

 BIN IM GARTEN...seid gestern habe ich dieses wunderschöne Schild,das ich schon lange haben wollte. Danke liebe Astrid..
Nun habe ich es an der Stelle angebracht wo ich es am ehesten sehe,und so kann ich mich bei jedem Blick hinaus in den Garten erfreuen.
Ja ich war heute tatsächlich im Garten und habe einiges an Blumen und Stauden mit hinein gebracht.Inzwischen haben meine Stauden eine beachtliche Größe,und so kann ich auch etwas abschneiden,und mein Haus damit schmücken.

Freitag, 24. Juli 2015

Sommer-Sonne-Sonnenschutz..

Unsere Sommer werden immer heißer.
Wir haben bei unserem Haus 2 Schwingfenster in unserem Dach eingebaut. Ich mag diese Fenster sehr, da sie mir ein schönes Licht im Eingangsbereich geben.
Seid diese extreme Hitze bei uns hier zu Lande ist, spüre ich wie das Sonnenlicht die Temperaturen in unseren Eingangsbereich enorm steigen lässt.
Da wir uns damals für Qualitätsfenster von Velux entschieden haben, ist es zum Glück nicht schwer auch nachträglich einen Sonnenschutz anzubringen. Viele Produkte von Velux gibt es in der Regel auch in den nächsten Baumärkten vor Ort. Wenn es aber ein Verdunkelungsrollo in einer bestimmten Farbe oder um eine Hitzeschutzmarkise mit bestimmten Maßen geht, ist es meistens einfacher und schneller, diese online zu bestellen. Ich habe mich im Internet umgeschaut und im Onlineshop von  Itzala passende Angebote für Velux-Rollos gefunden...
Darüber bin ich sehr froh, denn unser Haus hat einen sehr guten Isolierschutz und ist auch bei hohen Temperaturen angenehm kühl, und so soll es auch bleiben.
Ich werde mir bei unseren Schwingfenstern einen Sonnenschutz anbringen lassen.
Die Seiten von Velux sind sehr informativ und so haben wir rasch das richtige gefunden. Ich habe mich auch gleich für einen Insektenschutz entschieden, denn so kann ich auch nachts die Fenster offen lassen und werde nicht belästigt von den lästigen Insekten...





Mittwoch, 22. Juli 2015

Blumen aus dem Garten..

Ich komme bei der Hitze mit den bewässern von meinem Garten nicht mehr nach.
Früh am Morgen schaut alles noch frisch aus,und gegen Mittag sieht alles ziemlich traurig aus.
Ja ich könnte es so machen,das ich meinen Garten nur früh am Morgen anschaue,dann wäre ja alles in Ordnung.Zum Glück ist es bei uns im Haus sehr angenehm kühl.
Vor ein paar Tagen habe ich mir Hortensien und Gladiolen abgeschnitten,die fühlen sich im Haus auch viel wohler als draussen im Garten.Ich habe sie an ein paar Stellen im Haus verteilt. Ich liebe große üppige Blumensträuße im Haus. Besonders schön finde ich sie in Gläsern, das wirkt noch luftiger und frischer als in Vasen.

                                                             



Samstag, 18. Juli 2015

Marillenknödeln..

Heute Mittag habe ich für mich Marillenknödeln gemacht.Ich hatte Lust auf Fruchtiges und Süßes.
Weil ich schon oft gelesen und gehört habe,Marillenknödeln zu machen ist kompliziert und sei viel Arbeit, habe ich heute Schritt für Schritt mit der Kamera fest gehalten und für euch einen Post gemacht.
Ich habe trotzdem ich fotografiert habe die Marillenknödeln in einer guten halben Stunde auf dem Teller gehabt. Also ran an die Kartoffeln....noch schneller geht wohl ein Topfenteig,aber mir sind die Knödeln aus Kartoffelteig lieber.
Auf den Bildern kann man gut die Arbeitsschritte sehen.
Die geschälten gekochten Kartoffeln werden durch ein Sieb gepresst,zu einemTeig verarbeitet,und dann zu Knödeln geformt.
Ich tauche den Würfelzucker kurz in Rosenwasser,so hat die Marille einen wunderbaren einzigartigen Geschmack.
Zu den Butterbröseln,gebe ich eine Handvoll Kokosflocken,das liebe ich sehr,und natürlich Zimt und braunen Zucker..





Sonntag, 12. Juli 2015

Ein blauer Sonntag..

Die Sommerhitze ist zurück,und ganz ehrlich gesagt ist mir die Hitze sehr anstrengend.
So erledige ich immer schon früh am Morgen die Arbeiten die sein müssen,alles andere lasse ich sein oder mache es am nächsten Tag.
Bei der Hitze bleibe ich im Haus und nütze gerne das Internet oder besuche die vielen schönen Blog.
Ich habe heute morgen schon sehr früh einen Heidelbeerkuchen gemacht und anschließend Bilder.Das fotografieren macht mir immer Spaß,darum habe ich auch ein paar Bilder rund um den Kuchen gemacht.
Die Farbe blau finde ich wunderschön..










Das Rezept habe ich von hier.Das Küchengeflüster

Dienstag, 7. Juli 2015

Für Rosenliebhaber..und solche die es noch werden möchten.

In meinem Garten habe ich wunderschöne Rosen,und so habe ich mich mit meiner Kamera in den Garten gewagt und Rosenbilder gemacht.
Detailbilder genau gesagt,denn oft ist es so, das der ganze Stock nicht den Reiz für mich hat als die einzelnen Detailaufnahmen.
Nicht umsonst habe ich meinen Blog MIT LIEBE ZUM DETAIL genannt.
Nachdem ich heuer erst wieder neue Sorten von Rosen gepflanzt habe, sind die Rosenstöcke ja auch noch nicht so groß.. großartig finde ich dennoch die Bilder die ich euch gerne zeigen möchte.



auf einen einzelnen Trieb sind so viele  Blüten..
Seerosen, Zierlauch und die wunderschöne Agapanthus habe ich auch fotografiert.

Samstag, 4. Juli 2015

So schmeckt der Sommer..Heidelbeertorte.

Sommerzeit ist für mich auch Kuchenzeit..wenn ich Urlaub habe im Sommer mache ich jeden 2.Tag einen Kuchen.Die Heidelbeertorte ist mein Favorit,weil sie nicht schwierig zu machen ist,und auch kein großer Aufwand ist.Natürlich kannst du auch anstelle von Heidelbeeren,Himbeeren oder ähnliches nehmen.
Die Heidelbeertorte habe ich aus einem Biskuitteig gemacht.
Die Creme aus Mascarpone  ,Sahne, Joghurt und weißer Schokolade, Zucker und pürierten Waldfrüchten.

Für den Biskuitteig nehme ich :  für eine 20cm -Form 3 Eier.
pro Ei 50 Gramm Zucker
und     20 Gramm Mehl
und Vanillezucker,Zitronenschale,etwas Zitronensaft.
Ich habe den Link eingefügt was gemeint ist, über Wasserdampf die Masse aufschlagen
Masse über Wasserdampf aufschlagen

Ich schlage die ganzen Eier mit dem Zucker über Dunst auf,bis eine dicke Masse entsteht.
Dann nehme ich den Topf weg vom Dunst und schlage die Masse wieder kalt,und erst dann hebe ich das Mehl vorsichtig darunter, bei 180 ° backen etwa 20 min. Stäbchenprobe machen.
Waldfrüchte mit Gelierzucker aufkochen und anschl.kühl stellen.
Die geschlagene Sahne kühl stellen,Schokolade schmelzen,Mascarpone und Jogurt überkühlte Schokolade verrühren ,die pürierten Früchte  unter die Masse geben.
Den Biskuit durchschneiden,die Creme zwischen die Lagen Biskuit geben,und für einen halben Tag in den Kühlschrank geben.Nachdem die Torte gut gekühlt ist, rundherum noch die restliche Creme auftragen. Nochmals kühlen .