Schoko-Gewürz-Gugeln..

Vorige Woche hat Sia auf ihren Blog Sias Soulfood köstliche Gugelhüpfchen vorgestellt.
Ihr sollt unbedingt auf Sias Blog schauen,die Fotos und die Rezepte sind vom Feinsten.
Wenn ich ein Rezept lese,  merke ich gleich ob es etwas für mich ist oder nicht, dann muss ich das Rezept natürlich sofort ausprobieren.
Ich habe das Rezept etwas abgewandelt und der Zeit angepasst,ich habe ordentlich Weihnachtsgewürze reingegeben und so schmecken die kleinen Gugelhüpfchen passend zur Adventzeit.
Köstlich...der Duft der in der Küche war..ein Traum.
Diese kleinen Dinger sind so schnell gemacht,aber auch genau so schnell aufgegessen.
Zum Glück ist das Rezept einfach und schnell zubereitet,und der Nachschub schnell wieder bereit.
Hier das Rezept:
2 Eier
125g Butter
100g Zucker
100g Mehl
1 TL.Backpulver
25g reinen Kakao
1 Vanillezucker
Zimt,Piment,Nelke..nach Geschmack
75ml  Espresso
Weiche Butter und Zucker mit den Eiern schaumig rühren,die übrigen Zutaten vermischen und abwechselnd mit den kühlen Espresso unter die Masse mischen.
Bei 180° backen...nach dem backen etwas rasten lassen in der Form,danach stürzen.






Kommentare

  1. Die verschneiten Guglhüpchchen sehen aber sehr süß aus im wahrsten Sinne des Wortes. Mmmmmhhhhhhhhhhhhh

    AntwortenLöschen
  2. Juhuuu,

    die sehen ja süß aus und wie nett Du sie dekoriert hast! Ich würde jetzt glatt vom Fleck weg welche essen wollen ! Wo bekommt man denn sooo kleine Guglhupfförmchen ?

    Lieben Gruß
    Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Tanja die Formen sind echt süß..sie sind etwas größer als die Mini-Gugelhupfformen..bei amazon habe ich sie bestellt.L.G.Edith.

      Löschen
    2. Wirklich zauberhaft, liebe Edith, wie du die kleine Gugl fotografiert hast.
      Ich habe ja vor Zeiten mal die Mini-Gugls ausprobiert und festgestellt, dass mir das zu kleine Teile sind. Aber die etwas größeren werde ich sicher mal ausprobieren!

      Liebe Grüße, Angelika

      Löschen
  3. Das sieht ja lecker aus, und so fein . danke für das Rezept
    glg Gertrude

    AntwortenLöschen
  4. Du hast eine wunderbare Winterwelt geschaffen.
    Die verschneiten Bäumchen mit den leckeren Gugeln schauen so schön aus.
    Lass sie Dir schmecken und hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith, die Gugelhupfe sehen zum Anbeißen aus. Das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren. Kleine Förmchen warten sowieso bereits auf den Einsatz.
    Übrigens, das wollte ich schon längst loswerden, die süße Lucy sieht von der Zeichnung unserer Fanny sehr ähnlich!

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,das hört sich sehr lecker an. Allerdings hab ich diese kleinen Förmchen nicht.....
    Lieber Gruß
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith,
    Sias Rezept habe ich auch schon gebacken, lecker.
    Deine Variante gefällt mir auch gut, wird getestet :-)
    Wunderschöne Fotos hast Du gemacht!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith, da hast du recht. Wenn ich ein Rezept lese weiß ich immer gleich ob das was für uns ist oder nicht. Diese hier sind ganz sicher was für uns und ich werd sie sonntag gleich mal nachbacken.
    Uns wieder wundervolle Collagen und Bilder.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Edith,
    oh, wie toll, du hast die Gugln von der lieben Sia nachgebacken! Die Bilder waren aber auch einfach grandios und diese kleinen Förmchen toll! Die Winterlandschaft auf deinen Bildern ist aber auch wirklich schön. Die kleinen Bäumchen hab ich auch Zuhause bei mir stehen. Hach, wenn es doch nur in Hamburg schneien und nicht regnen würde...
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Edith,
    es sieht toll aus und am Liebsten würde ich direkt mal probieren. Schade, dass es hier nicht so eine Funktion gibt... ;)))
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith,
    herrlich und lecker sehen Deine Advents-Gugeln auf! Allein die Bilder machen schon Lust aufs Backen!
    Danke für das schöne Rezept und danke, für die wunderschönen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. So eine wundervolle Gugel-Landschaft! Die kleinen Happen sind ganz bestimmt ganz köstlich und schnell weg gewesen. Lecker sehen die aus...
    Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Edith,
    ach wie sehr ich mich freue, dass du die Gugel gebacken hast und sie dir so gut geschmeckt haben :-) Deine Variante mit den Weihnachtsgewürzen gefällt mir äußerst gut und wenn ich sie nochmals backe, dann so wie du! Deine Fotos sind wunderschön und du hast die Gugel super in Szene gesetzt. Vielen Dank für deine lieben Worte <3
    Viele liebe Grüße
    Sia

    P.S.: Hier ist noch der Link zu den Gugelformen: http://www.amazon.de/gp/product/B014JWVX3W?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00

    AntwortenLöschen
  14. mhhh, die sehen so lecker aus...
    Klingt wirklich köstlich und die wären definitiv, wenn ich das Rezept so lese, etwas für mich.
    Leider habe ich eine Formen für diese Köstlichkeiten.
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    die kleinen sehen aber auch so was von lecker aus. Da könnte ich hier auf der Arbeit nun einen gebrauchen ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Edith,
    deine kleinen Köstlichkeiten gehen ja glatt als Weihnachtsdeko durch, die sehen nicht nur lecker aus
    sondern auch dekorativ.
    Viele Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Edith,
    ich weiß nicht was ich schöner finde, die Gugelhupfs oder die wunderbaren Bilder, die du gemacht hast. Toll!!!!
    Du hast mich nach gewissen Flechten gefragt. Meinst du die Mistelzweige, die hoch oben in den Bäumen wachsen? Ja, die gibt es hier, aber nicht all zu häufig.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Abend,
    alles Liebe,
    Christine


    AntwortenLöschen
  18. Love you're beautiful pictures
    and Thank you for you're lovely words
    Love Tina

    AntwortenLöschen