Sonntag, 14. Juni 2015

Ein Sonntag für mich..

Wie habt ihr den Sonntag heute verbracht ?
Ja ich weis heute war Vatertag, aber nachdem mein Mann über das WE nicht zu Hause war, habe ich aus den Vatertag einen Sonntag für mich gemacht.
Ich liebe solche Tage, wenn dann auch das Wetter noch so schön ist,wie es heute war, dann bin ich voll Energie, und werkle den ganzen Tag dahin.
Ich war heute morgen schon sehr früh im Wald, und konnte den kleinen aromatischen Walderdbeeren nicht wieder stehen. 1Pflänzchen habe ich mir mit  genommen.
Zu Hause habe ich die kleine Pflanze gleich eingetopft,und versorgt.
Ich finde die Pflanze in den alten Töpfchen,das ich mir vor kurzem am Flohmarkt gekauft habe so hübsch,das ich sie gleich fotografiert habe.
Nun wird die Pflanze liebevoll gepflegt,und später kann ich sie hoffentlich vermehren.
Einen Sandkuchen habe ich mir gebacken,und in meiner Küche habe ich ein wenig dekoriert.
Am Abend habe ich die Stille in meinem Garten genossen,ich mag die Ecke mit den Buddha besonders gerne.
Heuer habe ich mich für Blumen in weiss entschieden,das ist wirklich sehr schön.
Nun wünsche ich euch allen eine schöne Woche..der Alltag hat mich wieder, mein Mann ist zurück von seiner Reise, und ich habe gerade die Waschmaschine eingeschaltet..der ganz normale Alltag.
.



Kommentare:

  1. o Gott pass auf mit dem Walderbeeren, ich komme im meinem Garten nicht zu Recht mir denen, die vermehren sich so schnell und überall, bin nur am ausreissen, in der Firma habe ich schon viele Glücklich gemacht ( paar Pflanzen verschenkt) Rest immer Raus in die Biotonne, und troztdem - habe ich noch überall Walderdbeeren :))
    die sind aber echt lecker
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    Das sollte man viel öfters machen, einen Sonntag für sich!
    Einen leckeren Kuchen hast Du gebacken und so besonders ansprechend dekoriert.
    Walderdbeeren habe ich such im Garten, sehr leckere Früchte.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    ich find die sehr hübsch die Walderdbeeren, aber auch bei uns wachsen die ganz wild im Garten, ich liebe die sehr, auf die Idee mir welche auszustechen für oben, bin ich aber noch nicht gekommen. Sehr fein schaut auch dein Kuchen aus und sehr schön das Küchenbild, auch der Buddha gefällt mir der strahlt sehr viel Ruhe aus.
    Liebe Grüße von Tatjana hab es schön
    PS ist bei euch der Vatertag anders als bei uns??, bei uns war der längst

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm, Walderdbeeren - schon meine Mutter hat welche "gerettet" und sie sind mir die liebsten Bodendecker, die ich hab. Schmecken gut, wachsen brav und dort, wo ich sie nicht haben will, reiße ich sie einfach aus .... lass sie dir schmecken!
    Ach - und, ähm - ist noch etwas Kuchen da????
    Eine wundervolle Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm, als Bodendecker, so wie hier in den Kommentaren lesen konnte, habe ich die schöne Pflanze noch nie angesehen :0). Das werde ich mir merken und beim nächsten Besuch im Wald werde ich verstärkt auf sie achten.
    Der Kuchen sieht sooo lecker aus, da hätte ich auch gern ein Stück von gehabt ;0)
    Viele liebe Grüße zu dir
    Ulli

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,
    ich genieße solche Tage ganz für mich auch...
    Der Einblick in die Küche ist schon toll.... bin gespannt auf mehr.
    ich habe ja auch so viele Walderdbeeren, die sind so lecker! in den Töpfen sehen sie klasse aus!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith,
    ich mag die kleinen Walderdbeeren seht gerne und auch deine "alten" Töpfe vom Flohmarkt gefallen mir super gut. Die haben schon so eine schöne Patina...
    So ein Sonntag für einen selber ist immer schön!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    oh wie schön, du hast dir eine Walderdbeere mitgebracht! Die sieht total niedlich aus in dem alten Topf. Die mag ich auch total gerne und habe mir gerade auch welche gekauft. Und eine Erdbeere haben wir sogar auf dem Balkon mit rosafarbenen Blüten. Mal schauen wie die schmecken. Im Moment sind sie noch grün.
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Edith,
    ich freue mich auch schon auf das nächste Wochenende, da sind dann meine Lieben ausgeflogen...Mit der Walderdbeere wirst du Glück haben, die vermehren sich wie verrückt, bei uns wachsen sie wie Unkraut, schmecken aber herrlich. Deine Bilder sind wieder toll geworden!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. So eine schöne gemütlichen Sonntag hatte ich schon länger nicht mehr. Mit den beiden Kids ist das auch etwas schwierig :-) . Ich habe mich gerade in Deinem Blog umgesehen und finde, der Titel "mit Liebe zum Detail" könnte besser nicht passen: wundervolle Deko und herrliche Bilder davon.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith,
    Schön hast Du es.
    Auf den Bildern spürt man die Stille und den Frieden von Sonntag.
    Die Erdbeeren sind ein tolles Motiv und der kleine Buddha lächelt so weise, der würde mir im Garten auch noch gefallen.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen