Samstag, 11. April 2015

Meine Tetsubin..


Was für eine wunderschöne Gußeisenkanne, von feinster Qualität.
Iwachu verwendet als einziger Hersteller das unverfälschte Nanbu-Tekki Verfahren an.
Das ist ein Sandgussverfahren für das über 60 einzelne Arbeitsschritte erforderlich sind.
Die Kanne kann nur manuell hergestellt werden,daher ist so eine Kanne nicht billig zu bekommen.
Billigkannen kommen meist aus China ,oder anderen Asiatischen Ländern,die Qualität kann man nicht vergleichen,da diese billig Kannen maschinell hergestellt werden,und von den Rohstoffen auch nicht überprüft werden.Von solchen Kannen ist abzuraten,da dieses Eisen meist Giftstoffe enthält.
Ausserdem hat das Wasser meist einen unguten Eisengeschmack,und sollte daher nicht zum Genuss sein.
Ich habe mir ein sehr klassisches Modell ausgesucht. ARARE was soviel wie Hagel heißt.
Dieses Muster sieht aus wie feine Hagelkörner,und daher hat diese Kanne auch ihren Namen.
In Japan werden diese Kannen aber nicht als Teekannen benützt,wie wir sie hier nützen.
In diesen Kannen wird nur das heißes Wasser bereit gestellt.
Der grüne Tee ( Ocha )wie der Tee in Japan genannt wird, kommt niemals aus dieser Gußeisenkanne, sondern aus einer feinen Porzellankanne.
Was ich allerdings noch aus meiner Zeit in Japan habe,ist meine Teetasse.
Ich hüte sie,wie einen Schatz, es ist ein sehr kostbares Handgefertigtes Einzelstück.
So nun habe ich euch genug erzählt,seht euch doch die  Bilder an,die ich für euch gemacht habe.




Kommentare:

  1. Liebe Edith,
    die Kanne ist wunderschön! Die Tasse ist auch ein Traum. Ich kann das sehr gut verstehen, dass du sie sehr gut hütest. Die Bilder sind super schön :-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    ich habe auch so eine Kanne wie du. Sie war auch nicht billig, aber ob sie jetzt teuer war kann ich auch nicht sagen. Nun bin ich ein wenig beunruhigt, dass sie gesundheitsschädlich sein könnte. Danke für den Hinweis! Deine Bilder sind wie immer wunderschön!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    Da geht das Herz eines jeden Tee Liebhabers auf :-)
    Toller, interessanter Bericht und wunderschöne Fotos...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith
    deine Bilder sind einfach Entspannung und Genuß in einem. Momentan sehne ich mich nach Ausgeglichenheit und Harmonie .( familiär)
    Liebe Grüße
    anja

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderbare Kanne! Gute Qualität sollte ein wenig mehr an Preis doch immer wert sein. Genieße dein Tee-Zeit. Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,
    ein wunderschönes Stück! Qualität hat einfach seinen Preis. Ich kaufe hauptberuflich Werbeartikel aus China ein und schüttel täglich meinen Kopf ;-). Privat bevorzuge ich auch eher die qualitativ hochwertige Ware und freue mich auf eine lange Lebensdauer. Hach, wie gerne würde ich jetzt einen Tee mit dir trinken!
    Liebste Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith, Deine Kanne ist schon ein tolles Stück. Mir gefallen diese Kannen auch sehr gut, konnte mich bislang aber noch nicht zum Kauf durchringen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    wie interessant, deine Anmerkungen zum Thema Teetrinken in Japan. Das ist eine ganz andere Welt als die des schnöden Aufgussbeutels.

    Dass deine Kanne etwas Besonderes ist, kann man auf deinen wunderschönen Fotos sehr gut erkennen. Viel Freude noch damit!

    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Edith,
    so eine Kanne habe ich meinem Schatz zu Weihnachten fürs Büro geschenkt.
    Er ist ganz begeistert davon. Vom Preis jedoch nicht so sehr....sie sind schon sch...teuer.
    Aber ich mag ihre Form so sehr.
    Deine Tasse gefällt mir auch, schön so ein Andenken an eine Zeit in einem fremden Land.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Edith,
    ich besitze auch eine Iwachu Teekanne "Arare". Ebenfalls nutze ich sie nur um das heiße Wasser warm zuhalten.
    Leider nimmt das Wasser nach längerer Zeit den Geschmack des Eisens an und die Kanne riecht auch so.
    Ist das normal? Konntest du was feststellen? Vorher hatte ich eine billige, da war es ebenfalls.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Kanne hat innen eine Glasur,bei mir gibt es keinen Geruch.
      Ich weis aber das billige Kannen oft aus schlechten Material hergestellt werden,und solche Kannen soll man eher meiden.Es kann zu Vergiftungen führen.Ich hoffe ich konnte dir helfen,ich denke du sollst deine Kanne nur mehr als Deko benützen.L.G.Edith.

      Löschen