Dienstag, 31. März 2015

Wie kommt der Hase in den Kuchen ?

Wie kommt der Hase in den Kuchen,das hat mich neugierig gemacht.
Als ich zum ersten mal diesen entzückenden Hasenkuchen gesehen habe,war ich so begeistert und habe mir wirklich einige Zeit gedacht,wie kann das nur funktionieren.
Dann habe ich die wunderbare Seite von Moije Wypieki gefunden und das Rätsel war gelöst.
Ich finde sie ist eine großartige Meisterin, im Kuchen backen,ich kenne kaum jemanden der besser ist.
Ich schreibe heute kein Rezept auf,weil ich bin mir sicher,das sich ein jeder diesen Link ansehen wird,und dann werdet ihr das Rezept sehen.
Ich war so neugierig,bis ich den Kuchen anschneiden konnte.
In Zukunft werde ich öfters eine Überraschung in einen Kuchen mitbacken..
Viel Spaß beim ausprobieren.
NACHTRAG:weil einige nach gefragt haben wegen der Übersetzung.
Auf meinem PC habe ich einen Übersetzer installiert,so werden automatisch die Seiten übersetzt.
Man kann aber auch jedes Rührteig Rezept verwenden.Ich habe die Hasen aus einen fertigen Kuchen ausgestochen,auch das ist möglich.




Kommentare:

  1. Liebe Edith,

    kannst du mir das mit dem Hasen erklären?
    Ich habe es auf der angegebenen Seite nicht verstanden.
    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe, liebe Edith,

    na, das ist ja wohl genial....... Ideen muss man haben, dann wird aus einem einfachen Kuchen ein echter Hingucker!!!!

    Übrigens beneide ich Euch um Euer Bloggercamp in Salzburg - wenn es nicht so weit entfernt wäre, hätte ich mich angemeldet!!!
    Wer organisiert das??

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Osterfest.....

    Herzliche Umarmung

    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  3. ...ich hab´s auch schon mit Herzen versucht, ist wirklich klasse gell !!!
    Ich hätt jetzt gern ein Stück :O)
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    du machst mir gerade Appetiti. Auch wenn die Kaffeezeit nun vorüber ist und es in Richtung Abendbrot geht, könnte ich solch ein lecker Stückchen noch vernaschen.
    Hast noch ein Stückerl übrig behalten ? ;0)
    Lass ihn die schmecken, er schaut göttlich aus.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie würde das meiner kleinen Maus gefallen, hätte sie doch nur eine Mama, die sowas auch kann :)
    Sehr toll die Idee!!! Ein echter Renner am Ostertisch!!!
    Viele liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  6. Kuchen im Kuchen, das ist ja toll! Danke für den tollen Tipp! Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  7. ...wie witzig und schön der Osterhasenkuchen aussieht, eine tolle Idee
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Ich backe solchen Kuchen total gerne für Feste, die Überraschung ist garantiert! Hab schon Sterne usw. genommen, der Osterhase ist auch süß!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  9. Der Kuchen ist ja genial! Natürlich hab ich mir gleich den link angeschaut - das ist ja ganz einfach. Da muss man nur mal draufkommen. Allerdings hab ich keinen Übersetzer für das Rezept gefunden. Aber das macht nichts, man kann ja auch eigene Rezepte dafür benutzen.
    Vielen Dank für's Zeigen ... das gibt an Ostern gleich einen Überraschungskuchen :-)
    Liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  10. toll, dass du eine polnische Seite besuchst, liebe Edith. Wenn du mal Fragen hast, weil du etwas nicht verstehst, dann kannst du mich gerne fragen, ich kann Polnisch. Der Häslekuchen ist ja ein richtiges Patent, danke für den Link zu diesem tollen Blog. Er ist auch nicht nuuur süß (der Blog), das ist prima.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Wow, toller Tip! Noch eine schöne Idee zu Ostern:-)
    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Edith,
    der Kuchen sieht ja so toll aus und ich danke dir für den Link! Toller Blog tolle Kuchen!
    Schade, dass ich nichts verstehe aber die Bilder sprechen für sich! Ich muss nun auch unbedingt so einen Kuchen backen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Oh, einen ähnlichen Kuchen habe ich auch mal gebacken, nur weihnachtlich.
    Immer wieder hübsch!
    http://herz-und-leben.blogspot.de/2013/01/neues-mobelstuck-nagellackfolie-und.html

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Edith,
    wo finde ich den Kuchen mit dem Hasen bei Moije Wypieke?
    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Edith,
    wie süß! So ein Häschen im Kuchen ist ja mal eine tolle Überraschung :) Muss mir den Blog unbedingt mal genauer anschauen.
    Ich wünsche dir schon einmal ein schönes Osterfest im Kreise deiner Lieben!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Edith,
    Das ist ja ein süßer Kuchen. Der ist viel zu schade, um zu essen. Aber Du weißt ja jetzt, wie es geht? Hab einen schönen Abend und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Aaaah, sieht der lecker aus. Und der ist bestimmt auch schön saftig. Den könnte ich jetzt, um 7.51 Uhr locker verdrücken. Ich nehme mir jedes Jahr vor österlich zu backen. Und, was wird draus?! Nix.
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen liebe Edith,
    jetzt weiß ich, wo der wirkliche Osterhase steckt. In deinem wundervollen Kuchen, den ich jetzt gerne hätte!!! Ja, wir haben Glück mit dem Wetter im Süden - ich schicke dir ein paar dicke Sonnenstrahlen und die allerliebsten Osterwünsche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  19. so lustig! Ich wünsche dir ein schönes Osterfest und liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Ja, das habe ich mich auch schon oft gefragt und vor Kurzem auf Pinterest eine Anleitung gefunden, aber noch nicht selbst ausprobiert. Deiner sieht super aus, perfekt für Ostern! Ich hab gerade gesehen, Du bist auch auf dem Barcamp in Salzburg, vielleicht lernen wir uns ja persönlich kennen :-)
    Frohes Osterfest und liebe Grüße aus Südtirol,
    Kebo

    AntwortenLöschen