Mittwoch, 5. November 2014

Ein Dessert zur Saison..

Ich achte sehr darauf nach Saison zu kochen und zu backen.
Ich mag es wenn die Äpfel Saison haben einen Apfelkuchen zu backen,und so kam mir die Idee ein Apfel-Tiramisu zu machen.
Letzte Woche habe ich dann dieses  Apfel-Tiramisu nach meiner Idee für meine Gäste gemacht,und weil dieses Dessert nicht nur super aussieht, sondern besonders gut schmeckt, habe ich es gestern noch einmal gemacht und für Euch ein paar Bilder gemacht.
Ich habe für dieses Dessert, QimiQ-Classic verwendet, weil ich bei diesen Produkt ein gutes Gefühl habe, es ist ein Österreichisches Produkt das zu 99% aus Sahne besteht und nur 15% Fett enthält und 1% Speisegelatine. Das hat den Vorteil, das man keine zusätzliche Gelatine benötigt, und trotzdem eine gute Konsistenz bekommt, was ich besonders bei Tortencremen gut finde.




 Rezept:
1Pkg.Biskotten
15 Amarettini
1QimiQ-Classic
1 Obers geschlagen
 Zucker u.Zitronensaft nach Geschmack
4Äpfel
Zucker,Zimt,Zitronenschale (für das Kompott)
1 Teebeutel Orange Ingwer oder nach Geschmack

Ein Kompott von den 4 Äpfeln herstellen (Äpfel kleinwürfelig schneiden)
nach den kochen den Teebeutel in das Kompott geben und ziehen lassen.
Eine rechteckige Form (meine ist ca.28cm) mit den Biskotten auslegen,
das ausgekühlte Kompott darauf verteilen.
QimiQ glatt rühren, Zucker und Zitronensaft dazu geben und dann das geschlagene Obers darunter heben.
Auf die erste Lage Biskotten und Kompott,eine Lage Creme geben und dann wieder Biskotten und darauf das Kompott.
Nach belieben die letzte Lage Creme aufspritzen oder verteilen.
Amarettini in einen Plastiksackerl geben mit dem Nudelholz fein zerbröseln und dann  auf die Creme streuen.
Am besten schmeckt das Apfel-Tiramisu am nächsten Tag.

Wichtig ist es,  das Tiramisu für ein paar Stunden in den Kühlschrank zu geben.




Kommentare:

  1. Sitze gerade hier und mir läuft das Wasser im Mund zusammen...
    Das sieht ja sowas von lecker aus!
    Ich glaube bei uns heißt es Sahnapart.
    Zumindest nehme ich das für Desserts und Sahnetorten.
    Sehe es ganz genauso, dass man Dinge nach der Saison zaubern sollte.
    Da haben die Lebensmittel auch das beste Aroma. Ein bisschen hat es ja auch was mit Traditionen zu tun.
    Danke für das tolle Rezept!
    Viele Grüße ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith, ich halte es wie Du: Äpfel zu dieser Jahreszeit und das von meinen Bäumen. Herrlich, was man da alles draus machen kann... sieht sehr sehr lecker aus... Danke für die Inspiration!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker sieht dein Apfel-Tiramisu aus! Ich liebe Tiramisu und ich liebe Äpfel, die Kombination aus beidem kannte ich nicht aber ich stelle es mir sehr lecker vor und werde dein Rezept sicher mal ausprobieren, vielen Dank dafür :-)

    Liebe Grüße,
    Lolá

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    das Dessert schaut sehr fein aus, eine sehr schöne Variante vom Tiramisu.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,
    das sieht mal wieder so lecker aus....ich liebe Tiramisu. Und wie schön du es angerichtet hast, die kleine Tiramisu-Torte ist ein Leckerbissen (für mich leider nur) für die Augen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. WOW....das sieht ja richtig gut und lecker aus. Klasse, und so hübsch serviert. Muß ich unbedingt auch ausprobieren.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag,
    Tania

    AntwortenLöschen
  7. Wow, liebe Edith - deine Leckerein sehen immer besonders gut aus!

    Liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön sehen denn diese kleinen Törtchen aus?
    Ganz zauberhaft. Ich liebe es auch gerade sehr, mit
    Äpfeln zu backen und ein Tiramisu mit Äpfeln stell ich
    mir auch sehr lecker vor.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  9. das hört sich ja fantastisch an. vielen dank für das rezept - ich werde es auf alle fälle ausprobieren !
    herzliche grüße
    margit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    wow, von Apfeltiramisu habe ich bisher noch nie was gehört. Danke für das Rezept. Es sieht wahnsinnig lecker aus *yummy yummy yummy*

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. danke für das leckere rezept und die schönen bilder dazu!!! lg von angie

    AntwortenLöschen
  12. mei schaut des guat aus,,,,
    und des seh i jetzt am ABEND
    bläääääääär:::: so ah STÜCKAL hätt i jetzt gern,,,
    SCHOOOO gschpeichert,,
    hob no an gaaaanz feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE
    vom letzten mol bei mir
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Edith,
    Ein Traum von Dessert hast Du da gezaubert :-)
    Mensch hätte ich da jetzt Lust darauf...
    Deine Bilder sind wieder mal große Klasse.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. uii das sieht ja lecker aus, traumhaft, mmhmmm muss ich unbedingt ausprobieren, vielen lieben Dank!!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. wow, oiso des schaut echt megalecker aus. wie host des hinbekommen, dass des so schöne runde Stückerl werden? echt hübsch ;)
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja ein Kunstwerk!!! Oh, wie fein. Danke für den Gefrierschanktipp!
    Hab ein feines Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  17. Hui, dieses Tiramisu sieht ja sehr lecker aus. Qimiq kommt aus Österreich? Das wusste ich gar nicht, obwohl ich glaube, in Hof bei Salzburg ist die Zentrale... Die Fotos sind auch einfach traumhaft!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  18. WOW, sieht das lecker aus!!!Du hast mich inspiriert;-) Ich stehe jetzt auf und backe einen Apfelkuchen . Hab einen wunderbaren Tag. Liebe Grüße schickt Dir Linde

    AntwortenLöschen
  19. Mmmmhhhmmm....... lecker meine liebe Edith!!!!!!

    Wenn Du magst, schau mal auf meiner Seite nach, ich mache eine nette Verlosung!!!!!!!!

    Ganz herzliche Grüße aus dem Rheinland
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  20. Ciasto wygląda pięknie -- dziękuję za wspaniały przepis - pozdrawiam

    AntwortenLöschen
  21. superklasse, du wirst lachen das habe ich vor 3 Wochen gemacht, als ich Besuch hatte,deine Präsentation gefällt mir super gut, mit den getrockneten Apfelringen...!!! Perfekter geht es nicht .) bin begeistert..gglg von der tina

    AntwortenLöschen
  22. Hallo meine Liebe, ich bin ganz zufällig auf deinen Blog gestoßen - und ich bin begeistert. Dein Apfel-Tiramisu sieht köstlich aus und ich als Italienerin liebe ich dieses Hüftgold :) ich werde es definitiv ausprobieren . Schönes Wochenende noch :) LG

    AntwortenLöschen