7.Dez.Es gibt so wunderweiße Nächte..

7.Türchen..
                   Es gibt so wunderweiße Nächte,
                   drin alle Dinge Silber sind.
                   Da schimmert manchen Stern so lind,
                   als ob es fromme Hirten brächte
                   zu einem Jesukind.
                   Weit wie mit dichtem Diamantenstaube
                   bestreut,erscheinen Flur und Flut,
                   und in den Herzen,traumgemut,
                   steigt ein kapellenloser Glaube,
                   der leise seine Wunder tut. 
                                        Rainer Maria Rilke.
                      
              

Kommentare

  1. Ach wie schön!
    Wir wünschen uns auch Schnee!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. ... Ich lade Dich ein, mich auf dem Blog zu besuchen, in den alten Tagen ... Věra :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    so ein schönes Gedicht. Ich wünsche dir ein schönes zweites Adventwochenende.

    Dein Tina

    AntwortenLöschen
  4. ......ich mag seine Gedichte:-)))))
    Schön wieder eines davon zu lesen.....
    Liebe Grüße von da
    ☻/ .*´¨ )
    /▌ . ¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
    / \ (¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> Karin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen