Freitag, 20. Dezember 2013

20.Dez..noch 4Tage bis Heilig Abend..

                                                                          20.Türchen..
Na wie sieht es aus bei Euch? Es sind noch 4Tage und hoffentlich ist der Großteil der Weihnachstvorbereitung erledigt .
Ich bin mit meinen Vorbereitungen fertig,der Hausputz ist erledigt,die Geschenke sind verpackt, die Aufgaben wer macht was sind aufgeteilt.
Ich habe meine Sachen erledigt,und werde ab heute wieder zur Arbeit gehen,ich habe mich dieses Jahr freiwillig gemeldet und werde über die Weihnachtsfeiertage Dienst machen.Es gibt doch einige Kolleginnen (Kollegen) die kleine Kinder zu Hause haben,und froh sind wenn sie zu Weihnachten keinen Dienst haben.Weihnachten im Klinikum hat auch eine ganz besondere Stimmung,mit den Patienten die stationär bleiben müssen,feiern wir auf der Station das Weihnachtsfest.Wir haben einen wunderschönen großen Christbaum,und es wird musiziert bei uns auf der Station.
Auch wenn wir uns sehr bemühen,ist es nicht leicht für manche Patienten Weihnachten im Klinikum zu verbringen...

Kommentare:

  1. Hallo liebe Edith,
    ja für manche Patienten ist das sehr schwer.
    Ich kann mich noch gut daran erinnern an die Zeit wo ich im Altenheim gearbeitet habe und wir dort mit den Bewohnern Weihnachten gefeiert haben.
    Oder auf der Unfallchirurgischen Abteilung wo ich im Rahmen meiner Ausbildung Praktikum machte...
    Es war an Weihnachten immer sehr berührend...
    Obwohl ich wie du ja weißt nicht mehr unmittelbar am Patienten arbeite, finde ich die Stimmung bei uns im Krankenhaus an und vor Weihnachten immer wieder als was ganz besonderes.
    Manchmal stimmt es mich traurig und manchmal glücklich wenn am 24.12 Babys geboren werden.
    Nirgends liegt voll Freude und Glück, Trauer und Schmerz näher beisammen als im Krankenhaus.

    Ich hatte letztes Jahr Dienst an den Feiertagen und zum Glück heuer frei.

    Deine Tina ★★★★

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da bsit Du schon gut vorbereitet.... ich muß noch ein paar Sachen einpacken, aber ansonsten ist auch alles fertig. Ich finde das schön von Dir, daß Du die Dienste übernommen hast, so daß die Familien mit kleinen Kindern gemeinsam feiern können. Das ist nicht selbstverständlich!
    Und ich bin sicher, ihr bereitet ein wunderschönes und herzliches Fest für die, die in der Klink bleiben müssen. Sicher ist es für keinen leicht, an einem solchen Fest nicht daheim bei seinen Lieben zu sein ...
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes 4.Advents-Wochenende und werd an Dich denken, wenn Du bei Deinen Leutchen auf der Sttion bist.....
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,

    es ist ein wunderschönes Entgegenkommen Deinerseits, den Muttis mit Kindern den Dienst abzunehmen, Wo eigentlich keiner geren an Feiertagen Dienst machen möchte, egal in welchem Beruf, aber es gibt so viele Menschen die ihre Freizeit und die stade Zeit mit der Familie opfern müssen. Leider wird es von vielen Mitmenschen nicht so wirklich gewürdigt, sondern es ist alles selbstverständlich, dass Schwestern im Krankenhaus nach den Kranken schauen, Ärzte im Operationssaal stehen müssen, Lokführer ihre Züge und die Fahrgäste befördern müssen und Kellner uns das Weihnachtsmenue servieren.... schön, dass es so viele gute Geister gibt, was wären wir ohne Euch!!!!!!

    Versuche dennoch, die wenige Zeit, die Dir zuhause bleibt, gut und entspannt zu verbringen und geniesse die Stunden mit DEINER Familie, denn die wird Dich auch vermissen.

    Viele liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Schön das es solche Menschen wie dich gibt.....
    Liebe Grüße von da
    ☻/ .*´¨ )
    /▌ . ¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
    / \ (¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> Karin

    AntwortenLöschen