Dienstag, 15. November 2011

Japanische Hochzeit...

Für uns Europäer ist eine japanische Trauungszeremonie fast unvorstellbar teuer,ich wage es nicht Euch zu sagen was so eine Hochzeit kostet.Die Tochter meiner Freundin hat geheiratet und meine Freundin hat mir 600Bilder von der Hochzeit geschickt.
Die Priester begleiten das Brautpaar und die Eltern zur Trauungszeremonie in den   Tempel.
Auf den Weg in den Tempel..
Shiromuku nennt man den weißen Kimono den nur eine Braut trägt,er ist aus weißen Seidenbrokat meist mit eingestickten Kranichen die Gück bedeuten,der Preis so eines Kimonos ist fast nicht leistbar deswegen leiht man sich diesen Shiromuku der Preis dafür beträgt 25.000 Euro Leihgebühr!!(der Preis eines Mittelklassewagens)

Seht Euch mal so eine prachtvolle Hochsteckfrisur an,unsagbar schön wenn man so ein Haar sieht.
Vorbereitung der Speisen die vom Priester gesegnet werden.
Japanische Heiratsurkunde..wird gerade unterschrieben von den Bräutigam.
Gesegneter Reiswein für das Brautpaar.Achtet mal auf diese korrekte Handhaltung der Braut,(ich habe das nie geschafft meine Hände so zu überstrecken.)
Tischgesteck aus Chrisanthemen,in Japan sind Chrisanthemen die Blume für den Kaiser,ist ein Muß bei einer Hochzeit.

Spitzenqualität vom Hochzeitsfisch (Sashimi)
Die Braut wechselt nach der Trauung den Kimono und bekommt eine andere Frisur.

Nach der Trauung wechselt die Braut den Kimono Uchikabe nennt sich dieser Kimono der nur von verheirateten Frauen zu tragen ist,er ist  auch aus Seidenbrokat  und der Preis enorm hoch,wird immer von den Eltern an die Braut geschenkt,die in dann mitbringt in die Ehe,und auch als Wertanlage zu sehen ist.Es ist unmöglich so einen Kimono alleine anzuziehen,meist sind 3 Leute damit beschäftigt die Braut zu kleiden. 

Kommentare:

  1. Der Wahnsinn!So schöne Bilder.
    GGLG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese Einblicke in eine für mich völlig fremde Kultur. Die Bilder sind einfach wunderschön. Fasziniert bin ich von den Kimonos - und den Kosten einer solchen Trauungszeremonie. Ich frage mich, wie eine Familie das finanziell bewältigen kann.
    Liebe Grüße
    und einen schönen Tag
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Danek für dei schönen Bilder--------- interessant wie man woanders Hochzeiten feiert!
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön sind diese Bilder und begeistert wie das so abläuft und aussieht.. das können wir uns nur aus märchen vorstellen aber in der Wirklichkeit kaum ..
    Dankeschön für diesen wunderbaren Einblick deiner Freundin!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. wauhh, Danke das Du uns teilhaben lässt an dieser so traditionellen Hochzeit. Ein Einblick den man ja sonst nie sehen würde. Bin sehr beeindruckt.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Boaaa, wie aufregend und wunderschön! Ich könnte mir jetzt stundenlang diese Bilder ankucken. Ein richtiger Augenschmaus! Soviel Anmut, Präzession und Kultur, dass gibt es nur in Fernost. Besonders das letzte Bild. Ich könnte es ewig betrachten. Das wäre ein schönes Wandbild ;)

    Schönen Tag & LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith,

    das sieht alles wahnsinig schön & edel aus....aber auch s ehr ernst ?!
    Nicht so lustig , wie bei einer türkischen Hochzeit...

    Schick dir liebe Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  8. Interessant wie sehr sich so eine japanische Hochzeit von einer westlichen unterscheiden :O

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Edith,
    sehr schön und so ganz anders wie bei uns, sehr interessant und sehr schöne Bilder.
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Unvorstellbare Aufwendungen! Unvorstellbare Stoffe! Unwahrscheinlich interessant. Vielen Dank an Deine Freundin für die Bilder und ganz herzliche Glückwünsche unbekannterweise an das Brautpaar - alles Gute für deren Zukunft.

    Mil bsitos, Christl

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die wunderschönen Impressionen - ich hatte ja überhaupt keine Ahnung wiiiiiie wundervoll dort geheiratet wird und wenn die Kleidausleihe schon 25.000,00 Euro (das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen ) kostet dann ist die gesamte Hochzeit ein sehr großes Vermögen!

    Schön, das ich mal einen kleinen Einblick darin bekommen habe - dank dir!

    Liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön, so etwas besonderes einmal sehen zu können. Vielen Dank, für diese tollen Bilder!
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ein wundervolle Post!!!! Er erzählt mir so viel aus einer anderen Kultur!!!!
    Liebsten Dank dafür
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Edith,

    wundervolle Eindrücke, tolle einzigartige Aufnahmen....man bekommt direkt Lust zu reisen. Diese Farben, diese Menschen, diese Andersartigkeit...ich liebe es....Deine Bilder zeigen mir, wie schön es doch ist, dass wir so viele unterschiedliche Kulturen antreffen können-LG tanja

    AntwortenLöschen
  15. Was für ein unglaublich schöner Post !

    Ich habe schon lange nicht mehr so etwas Schönes gesehen - was für herrliche Motive und so schöne Bilder ! Wie schön soetwas einmal ansehen zu können.

    Dankeschön !
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  16. Ich schaue mir diesen Post nun schon zum 4.Mal an. Vielen Dank für diese wunderschönen Bilder..
    es wirkt Alles irgendwie märchenhaft.
    Und es ist total interessant, was Du dazu geschrieben hast. 25.000 nur für's Ausleihen. WOW! Und die Hochsteckfrisur, der Kimono....
    Wahnsinn!
    Ich schicke Dir liebe Grüße und wünsche eine schöne Woche. Erhol Dich gut von Deiner ersten Dekorunde...die übrigens sehr erfolgreich war.
    Ich mag diese gefrosteten Scheiben...
    Iris

    AntwortenLöschen