Pour Vous..

Vor ein paar Tagen habe ich einen Post vorbereitet mit den Titel Pour vous..
Ich habe von der lieben Kristin(von Blog Liebeleien) wunderschöne Tags bestellt und erhalten.Ich mag solche Anhänger sehr gerne,den sie machen jedes Geschenk noch persönlicher und schöner.Ich liebe Geschenke schön zu verpacken.Manchmal verpacke ich auch kleine Schachteln wo gar nichts darin ist,zur Dekoration.









Ich möchte allen danken die mir Trost zu gesprochen haben zu meinen Post Nippon.Ich bin in der glücklichen Lage zu wissen das  meiner Familie und Freunden nichts zugestoßen ist,wie es weiter geht weis keiner.Natürlich ist dir größte Sorge jetzt das Atomkraftwerk,den Wiederaufbau wird die Regierung sicher wieder schaffen,aber die katastrophalen Folgen eines Reaktor Unglück kann man nicht gut machen.Die Gefahr von Nachbeben sind sehr groß.
Ich habe mich heute entschieden wieder zu bloggen,es lenkt mich ein wenig ab,auch wenn ich unendlich traurig bin über solche Naturkatastrophen wie es doch in den letzten Jahren wirklich viele gibt.Jeder Krieg auf dieser Welt ist Unsinnig,und wäre zu vermeiden ,Naturkatastrophen lassen sich nicht aufhalten,in Momenten wie diesen wo ich sehr nachdenklich bin,frage ich mich ob sich die Natur nicht an uns rächt für all das was wir uns erbeuten und nehmen.

Kommentare

  1. Liebe Edith,

    ich freue mich, hier wieder etwas von dir zu
    lesen und schöne Bilder zu betrachten.
    Das Bloggen lenkt ab. Grübeln hilft nicht
    weiter.
    Es reicht, wenn man in schlaflosen Nächten
    sich nicht ablenken kann von traurigen Gedanken.
    Die Frage nach dem Grund der Naturkatastrophen
    lässt sich wohl nicht beantworten.

    Einen ruhigen Abend und herzliche Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön sind deine Anhänger und auch sehr schön dekoriert und fotografiert.
    LG. PAPIERWUNDER

    AntwortenLöschen
  3. Na, das ist schon ein gutes Zeichen, wenn du wieder bloggst. Auch wenn es immer noch sehr traurig ist.
    Deine Tags sind sehr hünsch, ich weiß, wie gerne du andere beschenkst...
    Wg. dem Teppich, schade, aber du findest bestimmt noch einen. Und mit den Hussen ist das wirklich ärgerlich, habe auch schon zicht davon nach Hause geschleppt oder bei ebay gekauft, bis ich zu meinen Stühlen gekommen bin. Das dauert manchmal..
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    Dagi

    AntwortenLöschen
  4. Habe das ganze Wochenende daran denken müssen und bin immer noch geschockt. Dabei merkt man erst wieder wie "klein" man angesicht der Natur ist. Im Moment lenke ich mich auch hier ab, einfach um ein wenig runterzukommen. GGLG Yvonne
    P.S. Die Tags sind fantastisch und du hast sie wunderschön fotografiert!!!

    AntwortenLöschen
  5. hallo edith,

    ich schick dir kurz müde und kopfwehgeplagte grüße, ich war heute den ganzen tag auf einem sehr schönen aber sehhhhr anstrengenden (aufstellungs-)seminar und beim heimkommen hab ich drei kranke (brechvirus) kinder übernommen. ich bin müde und ausgelaugt, hab kopfweh, einen vollen terminkalender für die nächste woche und der workshop, dem ich so gerne zeit widmen würde, der geht völlig unter.

    nur ein kurzes hallo, weil ich an dich gedacht hab!!

    nora

    AntwortenLöschen
  6. Es ist wirklich furchtbar, was da passiert ist und ich bin echt froh zu lesen, das deiner Familie und deinen Freunden nix passiert ist!
    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith,
    schön diese tags..
    ja schlimm was kommt als nächstes dann!
    Natur rächt sich jetzt, so siehts aus. Alles so traurig
    Trotzdem geht das Leben weiter, muss es..

    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,

    Dieser Blog ist so frêle, so zauberhaft schön und woher hast du auch noch die bestickte Tulle her die genau dazu passt. Etwas von Japan ist doch auch in dich... DETAIL das ist für diese Kultur so wichtig. Also deswegen auch Mit Liebe zum Detail, abgelenkt von Lebenslust-Lebenslust...
    Ich habe gestern und heute erst ausgefunden das die Statt Sendai wo wir in 2007 Einkaufen gemacht haben und die Prefecture wo wir ja wohnten bei Familien, am schwersten getroffen ist. Tohoku ist wo die YKK plant steht und auch die Universität wo wir ins Museum waren. In Osaki waren wir bei Familien. Es tut so Weh um die Bilder zu sehen und zu wissen wie schön und gepflegt alles war... Oh Gott so etwas ist fast unmöglich um davon wieder hoch zu kommen.
    Wie du aber schriebst über Mutter Erde die sich rachen will wegen das erbeuten und nehmen das ist aber keine Antwort. Diese Erdbeben und Katastrofen gab es lange bevor es je Öl oder Elektricität gab also wie erklärt man das? Auch die Bevölkungsdichtheit war in keinem Vergleich also kein erbeuten in dem Sinn.
    Wir wissen eben nicht was unser Schöpfer da alles zusammen gestellt hat und werden es nie ganz erfassen können... Deutlich ist eben das der 'kleine' Mensch nichts zu sagen hat.

    Liebster Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Edith ,
    zuerst einmal möchte ich dir schreiben , dass deine Bilder wunderbar geworden sind .
    Hoffe du hast weiterhin Kontakt nach Japan und deinen Lieben geht es den Umständen entsprechend gut ! Was beklagen wir uns über unsere kleinen Problemchen ?! Angesichst solchen Meldungen , geht es uns doch allen prima .
    War am Wochenende im Garten Beschäftigungstherapie , kann nicht nur auf den TV starren .
    Wünsche dir eine hoffentlich gute Woche und nur gute Meldungen aus Japan , soweit das zur Zeit möglich ist .
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Edith, deine Fotos sind so schön und die Tags ganz zauberhaft ( da muß ich doch nachher auch mal bei Kristin reinschauen...;-) ).
    Die Ereignisse in Japan erschüttern mich auch sehr und ich vermag mir nicht vorzustellen, wieviel unendliches Leid dort geschehen ist ! Gestern sah ich einen Bericht über eine Mutter, die in der Tsunamie-Welle die Hand ihrer kleinen Tochter verloren hat. Das Mädchen ist seitdem vermißt - das hat mich die ganze Nacht verfolgt ! Und nun auch noch die Angst der Menschen, verstrahlt zu werden - unvorstellbar, grauenvoll ! Man möchte am liebsten die Augen vor solchen Katastrophen verschliessen, aber das wäre sträflich ! Ich bete, dass die drohende atomare Katastrophe ausbleibt und die Menschen nicht noch mehr Leid ertragen müssen !
    Liebe Edith, ich wünsche dir - uns allen - , dass der nahende Frühling Licht und Hoffnung bringt !
    Liebe Grüße schickt dir, Jessica

    AntwortenLöschen
  11. LIebe Edith - ich bin´s noch mal ...jetzt habe ich erst deinen vorherigen Post gelesen...und kann so gut verstehen, dass dich die Ereignisse ganz besonders erschüttern ! Jetzt verstehe ich auch das Bild auf FB :-)....Meine Schwester hat fünf Jahre in Tokio gelebt, meine beiden Nichten wurden dort geborgen und in den vergangenen Tagen sind viele Erinnerungen an diese Zeit in mir wieder wach geworden ! Wir hatten damals immer Angst vor einem Erdbeben dieses Ausmasses...
    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass der Teil deiner Familie dort wohlbehalten durch diese schlimme Zeit kommt !
    Alles Liebe, Jessica

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Edith, deinen letzten Post habe ich gerade erst gelesen! Ich finde es auch ganz furchtbar was dort passiert! Ich glaube kleiner von uns kann sich ausmalen was für Konsequenzen das noch haben wird! Ich drück Dich mal ganz feste, Anja

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, die Welt zu reisen ich auf deinen Blog kam, sehr schön, oder posten Sie Ihre Eingaben. Letzterer spricht von Schönheit in den Umschlag, es ist wunderschön! , Wie ist seine Gnade ', um diese niedlichen Seifen wickeln! die Präsentation ist alles!, so dass ich gratuliere Ihnen! Die ganze Welt ist im Gebet für Japan vereinigt, und ihre unschuldigen Opfer und ihre Not, wir beten für sie. Grüße aus Puertorico einer karibischen Insel!, Rose Marie

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Edith, danke für deine lieben Worte.
    Es tut mir so leid und ich finde es so furchtbar...
    mir fehlen einfach die richtigen Worte.
    Sei ganz lieb gegrüßt und ich drück dich
    Katja

    AntwortenLöschen
  15. Was bin ich erleichtert, daß Du gute Nachrichten von Deiner Familie und Deinen Freunden hast!!!
    Meine Gedanken kreisen auch den ganzen Tag um diese schreckliche Katastrophe...

    Danke für Deine tollen Bilder!
    Ich umarme Dich gaaaanz feste!
    Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Edith,
    ich liebe es auch Geschenke schöne zu Verpacken!
    Die Seife finde ich ganz besonders schön!
    Ja, es ist einfach schrecklich, was gerade passiert, überall auf der Welt, denn Lybien darf man ja auch nicht vergessen!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen