Montag, 28. Juni 2010

Erinnerung an das Schloss...

In meiner Heimatstadt steht ein Schloss,das ich vor ein paar Wochen besucht hatte.
Mein Vater war Schneidermeister und hatte die Ehre für den Fürsten
Kleidung an zu fertigen.So kam es auch das ich Zutritt in das Innere des Schlosses hatte,
heute noch spüre ich die Aufregung,wenn es wieder einmal soweit war,eine Lieferung
ins Schloss zu bringen.Es war den älteren Geschwistern vorbehalten die Lieferung im
Schloss ab zu geben,wenn ich Glück hatte,durfte ich meinen älteren Bruder begleiten.
Jedesmal waren wir aufgeregt,und unsere Eltern hatten uns aufgetragen ,das wir einen Knicks machen müssen,wenn Mitglieder der Fürstenfamilie zu sehen wären.Ja es war tatsächlich so,so sehr wir 
auch geübt hatten auf dem Weg zum Schloss,es kam nie dazu.Die Fürstenfamilie hatten wir nie
begegnet,weil uns immer das Hauspersonal die Lieferung ab genommen hatte.
Ich sehe heute noch vor mir den etwas steifen Herrn im dunklen Anzug mit Mittelscheitel im Haar,
und weißen Handschuhen.Schon seltsam,fast ein halbes Jahrhundert her und ich spüre heute noch das Herzklopfen,wenn wir Kinder vor dem riesengroßen Tor gestanden hatten und gewartet hatten
das wir in Einlass bekamen.Mein Bruder und ich müssen heute oft lachen wenn wir an diese Zeit denken.

Samstag, 26. Juni 2010

Ein Garten voller Düfte...




Rosen sind wahre Kunstwerke der Natur:vollendet in Farbe und Form.
Am leuchtenden Sommermorgen geh ich im Garten herum.Es flüstern und sprechen die Blumen,
ich aber,wandere stumm.H.Heine

Donnerstag, 17. Juni 2010

Rosen im Haus..

Bei diesen schlechten Wetter,kann man nur eines machen...
In den Garten gehen mit der Rosenschere bewaffnet,
und Rosen schneiden und damit das Haus schmücken.
Der Duft der Rose
nimmt dich in einen süßen Bann,
rührt dich liebkosend leise
wie eine Liederweise
mit Ahnung voller Schönheit an,
ist ohne Gleichnis rein und zart,
du kannst es nicht ermessen,
fühlst nur ein süß Vergessen
und eine süße Gegenwart.
                 Hermann Hesse.

Mittwoch, 16. Juni 2010

Kleine Katzen sind so drollig..


Cara, heißt diese süße kleine Katze,sie gehört meiner Nichte,
und ist zur Zeit ein beliebtes Modell in unserer Familie.

Kleine Katzen sind so drollig
und so wollig u. so mollig,
daß man sie am liebsten küßt.
Aber auch die kleinen Katzen
haben Tatzen welche kratzen.
Also Vorsicht!Daß ihr's wißt.
                       James Krüss

Sonntag, 13. Juni 2010

Garten Impressionen..

Einblicke in meinen Garten,möchte ich Euch hier zeigen,besonders gerne habe ich meine Rosen,die sehr zahlreich zu finden sind.Meine japanische Ecke die mir sehr viel Inspiration ,Ruhe,u.Erinnerungen gibt,der Teich wo es immer etwas zu beobachten gibt,meine kleine Naschecke,wo es frische Früchte gibt,mein Kräutergarten der mir sehr wichtig ist,mein Baum der mir Schatten spendet,wenn ich in der Hängematte liege und...noch vieles mehr das es zu entdecken gibt. ,
.Ach,wäre es doch immer Sommer...

 .

Samstag, 12. Juni 2010

Rosenzauber in meinen Garten...


Möge jeder still beglückt
seiner Freude warten!
Wenn die Rose selbst
sich schmückt,
schmückt sie auch den Garten.
Rosen,ihr blendenden,Balsam versendenden!..
E


Rosen sind meine große Leidenschaft,ich habe nur duftende Rosensorten,
der Duft der alten Rosensorten ist so faszinierend,vor allem die englischen
Rosen duften bezaubernd.
Meine Rosen habe ich vor acht Jahren gesetzt,ich kann mich noch gut daran
erinnern,

 im ersten Jahr hatte ich große Probleme mit den Rehen in unserem 
Garten,nicht nur ich liebe die Rosen,auch die Rehe bevorzugen die Rosen.
Nun habe ich teilweise einige Rosen ein gezäunt,eine Rosenecke habe ich mir 
gemacht an einer Stelle die für die Rehe nicht erreichbar ist,und an manchen 
Stellen habe ich Pfingstrosen gesetzt den die mögen Rehe nicht,somit können
meine Rosen jetzt ungestört wachsen.
Meine Rosen verarbeite ich jedes Jahr,zu verschiedenen Köstlichkeiten...
Rosengelee,Rosenzucker,Rosentee,Rosenblätter im getrockneten Zustand
sind sie vielseitig einsetzbar.Ich würde es nicht schaffen diese wunderbaren
Blüten einfach am Komposter zu werfen.So habe ich das ganze Jahr über 
etwas von meinen Rosen,und ich habe nebenbei noch sehr persönliche 
Geschenke,die inzwischen sehr beliebt sind bei meinen Freunden.

Freitag, 11. Juni 2010

Einblicke in unseren Garten..

Unser Garten hat verschieden Bereiche,einer davon ist ein Bereich den ich etwas asiatisch gestaltet
habe.Gerne denke ich an die Zeit die ich in Japan gelebt habe.Dieser Teil unseres Garten strahlt für
mich sehr viel an Ruhe und Erinnerung an die Zeit in Nippon aus.Meine Freunde in Japan die ja auch
diesen Blog mit verfolgen,werden sicher schmunzeln,wenn sie sehen das ich auch hier in Österreich
  ein wenig Japan in meinen Garten habe.
Im nächsten Post werde ich einen anderen Bereich vorstellen,unser Garten hat einige Bereiche,
die ich zu den verschiedenen Tageszeiten nütze-voraus gesetzt ich habe die Zeit dazu.