Rezepte zu meinen gestrigen Post..

Ich verwende Aromaöle zum kochen und backen.Aber bitte NUR aus der Apotheke,
die Öle kaufen und dabei achten auf das Reinheitszertifikat.
Diese Öle sind natürlich nicht billig
aber da man ja nur 1-2Tr.verwendet lohnt sich die Ausgabe schon.
Bitte informiert euch in eurer Apotheke,diese Welt der Aromaöle ist sehr interessant,
ich durfte von unseren Klinikum eine Schulung machen über Aromatherapie und Pflege.
Und seidher begleiten mich diese wunderbaren Essenzen.
Lebkuchen Tiramisu

1Pkg Quimic Vanille
1Becher Mascarpone
1Becher Sahne geschlagen
Honig nach Geschmack
Biskotten
Lebkuchen von den kleinen 10 Stück
1/4l Glühwein
Zimt
Rum,Orangenaroma 2Tr.

Quimic ungekühlt glatt rühren,Mascarpone und Honig samt die Gewürze dazu
gut verrühren und ein wenig von den Glühwein und zerbrochene Lebkuchen Stücke dazu
dann die Sahne darunter,und beiseite stellen.Die Biskotten kurz in Glühwein tauchen
In eine Kastenform Klarsichtfolie geben,dann etwas von der Creme hinein geben
und mit Biskotten die Form abwechselnd mit Creme und Biskotten beschichten.
Folie darüber schlagen und mindestens eine Nacht im Kühlschrank stellen.
Stürzen und in Schnitten schneiden..

Ich mag die Teelicht Gläser (Ikea)sehr gerne für Dessert,
wie ihr seht habe ich diese Gläser benützt
der Arbeitsgang bleibt der selbe.
Falls ihr für Kinder das zubereitet muß man halt den Alkohol gegen Früchtetee
ersetzen.
Diese Muffins sind ganz einfach.

4Eier mit 125gPuderzucker
100g Mehl,2Kfl Backpulver
9Eßl.Öl
Orangen Aroma 2Tr.
im Mixer schaumig schlagen.In Muffinsformen geben
und bei 180° backen.

Auskühlen lassen und dann mit folgender Creme garnieren.
1Pkg Frischkäse mit 1Tafel weißer Schokolade(geschmolzen.)verrühren
2Tr.Orangenaroma und gerieben Orangenschale(Bio)
dazu,das ganze verrühren und auf die Muffin dressieren.
Die Idee des Topping habe ich bei Yvonne gelesen und ein wenig abgewandelt.
Apfeltorte mit Cranberry.
300 g Mehl
200g Butter
100g Puderzucker
Zitronenschale ger.
Alles zu einem MürbeTeig verkneten und kalt stellen.
Inzwischen ca.8-10 Äpfel schälen und blättrig schneiden Cranberry nach belieben dazu
braunen Zucker,Zimt Rum
und eine 1/2 Pkg.Vanillepuddingpulver  dazu geben.
Das ganze gut ab mischen.
 In einer Form den Teig geben mit Rand .Etwas vom Teig zurück behalten ,die Apfelfülle auf den Teig verteilen
und den restlichen Teig als Streusel darüber geben.
Bei 190° ca.50min.backen.

Es duftet himmlisch wenn der Kuchen im Ofen ist.
geben.
Viel Spaß beim zubereiten,falls etwas unklar ist
bitte meldet euch bei mir.

Kommentare

  1. Liebe Edith,

    du bist ein Schatz, sooo schnell !!!

    Aber ich weiß nicht was Quimic ist....
    Ganz lieben Gruß,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,

    vielen Dank für die Rezepte, werden gleich notiert ;-))
    Ich liebe ja Lebkuchen in fast jeder Variante, naja und Kuchen sowieso. Das mit den Aromaölen wußte ich nicht, werd mich da auch mal schlau machen.
    Geruhsames Wochenende, Rose

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith, das sind ja wunderbare Rezepte, die sehen so lecker aus. Da möchte man am liebsten gleich loslegen.
    Der kleine Engel gehört zu einer Freundin von mir.
    Allerliebst, nicht wahr.
    gvlg Katja

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank für die wundervollen Rezepte und Bilder.......

    LG Myri

    AntwortenLöschen
  5. Vielen, vielen Dank, daß Du Dir die Mühe gemacht hast, die Rezepte für uns aufzuschreiben!
    Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende!
    GGGGLG, Melissa

    AntwortenLöschen
  6. boah!! sieht DAS lecker aus! ein traum, edith!

    das tiramiso klingt superpippifein, sag, sind das mannerknöpfe???
    das muss ich mal versuchen!

    ich hab für solche desserts immer die POKAL gläser vom IKEA, da kosten 6 stück im karton sehr wenig und sie machen sich auch superschön am tisch!!

    lg nora

    AntwortenLöschen
  7. Mmmmh, tolle Rezepte und wie du sie uns präsentierst. Da würde man gerne grad zulangen :-)
    Hab einen schönen Abend. Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,

    Na ich wünschte mir es gab hier auch Quimic! Super für Fettarme Gerichte und so bequem zum lagern ohne Kühlschrank!
    Leckere Rezepte so.

    Liebe Grüße aus Georgia und wünsch dir ein schönes Wochenende!

    MariettesBacktoBasics

    AntwortenLöschen
  9. oh, mir läuft das wasser im Mund zusammen..... Danke für diese tollen Rezepte! Ich kenne Quimic
    leider auch nicht, habe das mal gegoogelt,ein schnittfestes Milchproduk! Aber wo bekomme ich das?

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  10. Bei den Aromaölen muss man sehr aufpassen, wo sie herkommen. Da hast du ganz Recht! Nur die nehmen, wo man es nachvollziehen kann - z.B. aus den Apotheken, manche Klöster haben auch sehr gute Produkte ...

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  11. Oh Danke du Liebe...
    ich werde sie mir kopieren.es hört sich alles so lecker an und es sieht auch lecker aus..
    ggggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  12. ;O)))))) und ob... ich sag blos.. Amore mio du bist schön *kicher*
    Busserl Susi

    AntwortenLöschen
  13. Gott sei DAnk hab ich einen Laptop, daher guck ich Ha. Hi... und jetzert kommen a no meine Seer..
    I gfrei mi ;O))
    warst du scho a mal in Montafon???
    nochmal a busserl hi hi..

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Edith, ja ich brauche nur mal ein wenig Zeit für mich. Keine Angst, ich vergesse Euch nicht. Lesen tue ich ja doch die ganze Zeit. Und wenn ich mir Deine Rezepte so anschaue, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Tolle Idee mit den Teelichtgläsern!!!
    Bis bald Du Liebe, herzlichst, Deine Carola

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Edith.....die Muffins sehen ja sehr lecker aus....und die Kuchen :) :) :) Ich kann mir gut vorstellen, daß du viele Besucher hast...diese Süßigkeiten zu essen :) :) Ich wünsche dir ein sehr schönes Wochenende. Viele liebe Grüße aus Oregon, Heather :)

    p.s. Aromatherapie ist ja sehr bekannt hier in der gegend wo ich wohne....:) :)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Edith, das sieht ja nach tollen Leckereien aus! Das würde mir bestimmt alles schmecken!
    Ganz viele liebe GRüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Edith! Das schaut ja alles sooooo lecker und verführerisch aus. Danke für die Rezepte, ich glaub das muss ich mal versuchen!

    Lg Tina

    AntwortenLöschen
  18. Danke liebe Edith, für die leckeren Rezepte! :o)
    Ganz ganz liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  19. Danke fürs Rezept!
    Aber was ist quimic? Im Internet stand nur, dass
    es ein Milchprodukt ist.
    Aber ist es jetzt ein Joghurt, Quark oder... ?

    liebe grüße Loreley

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen