Rot kariert..

Diese rot karierten Übersäcke habe ich im Gärtner Großhandel entdeckt,
es sind Artikel aus der Weihnachtsware
ich finde aber das sie im Herbst auch gut passen.


Das ist Fritz unser Rabe,er ist schon lange in unserer Familie.

Zieräpfel aus dem Garten.

Überall im Haus habe ich nun die Hagebutte dekoriert,ich mag sie so gerne .

Ich habe in der Schule noch die Kurrentschrift gelernt,lange habe ich sie nicht mehr geschrieben
nun beginne ich wieder damit,weil es eine schöne Schrift ist finde ich.

Ich übe fleißig die Kurrentschrift,es ist fast für mich wie Meditation,ich werde ganz ruhig dabei, beim schreiben kann ich mich herrlich entspannen.

Große Freude hat mir mein Sohn mit diesen Buch gemacht,auf die Frage warum ich das Buch
bekomme,hat mein Sohn geantwortet:weil du jeden Tag davon sprichst,und erst dann aufhören
wirst,wenn du es hast.

Kommentare

  1. Liebe Edith!
    Gut, dass ich momentan alleine im Büro sitze, sonst hätte meine Chefin jetzt wohl ziemlich verwundert geschaut, weil ich gerade laut aufgelacht habe. Dein Sohn ist einfach göttlich! Eine tolle Begründung, um die eine Freude zu machen. Ist das Buch so toll, wie es aussieht? Ich bin nämlich auch am Überlegen, ob ich es mir kaufen soll, oder nicht.
    Die karierten Stoffhüllen gefallen mir sehr gut, mit deinen Pflanzen sieht das richtig gut aus. Ich werde diese Woche auch mal in die Gärtnerei schauen, hoffentlich bekomme ich auch Zieräpfelchen. Eigentlich möchte ich ja ein Bäumchen für den Garten, bloß habe ich bis jetzt noch nie eines gesehen.

    Ich wünsche dir eine schöne neue Woche!
    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    schreiben mit Füllfederhalter auf Papier ist etwas ganz Schönes. Ich habe einen Freund von Kindheit an, wir haben immer weit auseinander gewohnt und uns nur in den Ferien im Sommer gesehen. Mit dem schreibe ich bis heute richtige Briefe. Das ist etwas ganz besonderes. Ich schreibe da auch sehr viel persönlichere Dinge, als mit einer Tastatur.
    (Mein Mann kennt das nicht anders - der bekommt von mir auch richtige lange handgeschriebene Briefe. Seine Frau war mal ziemlich eifersüchtig auf mich.)
    Zum letzten Weihnachtsfest habe ich jeder meiner Mitarbeiterinnen einen persönlichen und individuellen Brief geschrieben. Das war mir ein Anliegen, weil sie, jede auf ihre Weise, so gute Arbeit geleistet hatten und mich so unterstützt hatten. Sie waren alle tief bewegt.
    Dass du sogar in dieser schönen Schrift übst, das ist ja gerade zu kunstvoll. Ich kann sie wohl lesen - meine Großmutter hat so geschrieben - aber selber schreiben kann ich sie nicht.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche! N.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    ich musste sooo lachen über den Ausspruch Deines Sohnes...ja wenn wir Frauen an was dran sind....und Deine Schrift ist ein TRAUM, ich beneide jeden, der sowas kann ..
    Es sieht so schön nostalgisch aus..und Du musst noch üben ? Ich finde es schon perfekt...leider kann ich es nicht so richtig lesen..
    Wünsche DIr eine schöne Woche,
    liebe Gruß,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  4. Moin liebe Edith,

    das ist wirklich eine tolle Schrift, schade dass man das heutzutage nicht mehr lernt..... Und das Buch ist toll, allerdings habe ich es in der Originalausgabe und kann es nicht lesen!

    Wünsch dir eine wundervolle Woche!
    Liebe Grüße

    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. ...ich finde es schön, so was Altes wie diese Schrift zu bewahren. und es sieht einfach schön aus, was du da geschrieben hast, lesen kann ich es sogar auch, ich glaube, ich habe früher Kinderbücher in dieser Schrift gehabt und gelesen - aber das ist schon ewig her.
    Wünsche dir einen sonnigen Montag. liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,
    Deine Schrift finde ich wunderschön. Ich mag diese Schriftarten sehr sehr gerne. Versuch mich auch ab und an darin mit Tusche und Feder Karten zu schreiben.
    Ach sooooo macht man das mit dem Buch, das muss ich mir merken....mein Geburtstag naht ;o)
    Hab einen wunderschönen Montag.
    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Was für tolle Schrift hast du Edith! Wer sowas kann, kann sich glücklich schätzen. Dass die Kinder das nicht mehr lernen, finde ich sachade... Da übt man auch Geduld dabei.
    Deine Säckchen sind ja echt süß! Natürlich passen die jetzt wunderbar.
    Dein Sohn muss dich ja kennen, oder? Goldig!
    Liebe Grüße!
    Dagi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo du Liebe,


    heute hast du meinen Geschmack ja ordentlich getroffen! :-)
    Ich liebe rot-weiß - vor allem im Herbst und Winter finde ich die FarbKombination so fröhlich und frisch und für mich ist Weihnachten sowieso ROT.
    Die Schrift habe ich in der Schule in "Schönschreiben" bei meiner (damals schon ziemlich alten) Lehrerin gelernt und auch immer sehr gerne mit der Feder geschrieben, find ich auch sehr schön, ich könnte aber kaum mehr was schreiben, befürchte ich...

    Dass dein Sohn dich mit dem Buch beschenkt hat, finde ich soooo entzückend! Wundershcön, wenn "große Kinder" so an die Mama denken, das zeigt, dass du wirklich etwas richtig gemacht haben musst! :-)

    Alles Liebe aus dem sonnigen NÖ!
    Nora

    AntwortenLöschen
  9. Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben... ;-)

    Oh, ja, die Kurrentschrift kann ich auch. Mit der kann ich auch richtig schön schreiben, wenn ich auch sonst eine Klaue habe.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  10. Dein Sohn ist genial! :-)))) Find es toll von ihm! Und bin ganz "neidisch", dass du diese tolle Schrift schreiben kannst! Finde die alten Handschriften wunderschön! GGLG YVonne

    AntwortenLöschen
  11. Hello,

    ich nochmals! :O)
    Nein, dein Glaserl ist das nicht! Deines habe ich - so hübsch, wie das mit der schönen Schleife war - im Esszimmer dekoriert. Ich hab durchsichtige Teelichter rein... schau mal, ist es dir letztens bei meinen Dekobildern nicht aufgefallen? Die Schleife passt PERFEKT zu meiner getrockneten Hortensie in der Vase!

    http://2.bp.blogspot.com/_EssW2cyuaZs/TIs6oUvjksI/AAAAAAAACbw/o9lKpqDJGK4/s1600/DSC_0123.JPG

    :O)

    Nora

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ruth,
    deine Deko ist wieder wunderbar. Toll dass du diese Schrift noch beherrscht. Es ist schön, solch einen Brief oder nur ein paar Zeilen zu bekommen.
    Das Buch hab ich auch. es ist wundervoll, ganz lieb von deinem Sohn.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Edith,
    die Macarons sind doch schon längst verspeist ;-)
    Die halten sich nicht so lange - wie praktisch, dann braucht man keine Ausrede und MUSS sie aufessen! Das Buch habe ich auch - leider wußte ich da noch nicht, dass es mal in deutsch übersetzt wird (ist dänisch - und ich versteh' kein Wort)! Du schreibst ja toll - wollte auch mal mit Kalligraphie anfangen, aber es hat nur zu einem Kursbesuch gereicht! Diese Schriftart kenne ich übrigens nicht mehr!
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Edith,
    ich hab mal in der 4. Klasse Volksschule diese Schrift gelernt, aber nie richtig können und kann sie auch so gut wie garnicht lesen.

    Ich find das total süß von deinem Sohn, was kann einem als Mama besseres passieren :-)
    lg Rose

    AntwortenLöschen
  15. Oh, vielleicht sollte ich das mit dem Erwähnen/Nerven auch mal versuchen.
    Aber ich glaube, bei meiner Familie wirkt das nicht.

    Du hast die Schrift (ich nenne sie Sütterlin) noch gelernt?
    Ich kenne sie "nur" von meiner Uroma. Sie hat noch so geschrieben. Lesen kann ich sie auch so einigermaßen, aber schreiben niemals.

    Deine Herbstdeko mit dem karierten Stoff gefällt mir sehr gut. Wobei es mich mehr an Weihnachten erinnert.

    Liebes Grüßle aus dem Seifengarten,

    Biene

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    die Briefe in Korinth sind herrlich, unbedingt weiter schreiben. Das sollte ich vielleicht mal wieder ins Gedächtnis rufen. Ich habe ein paar alte Briefe von meiner Oma und meinem Kindermädchen aufgehoben.

    liebe Grüße aus Wien
    von Betty

    AntwortenLöschen