In einem fremden Garten...

Von den kleinen Dingen.
Die meisten Menschen wissen gar nicht
wie schön die Welt ist
und wieviel Pracht in den kleinsten Dingen,
in irgendeiner Blume,
einem Stein,einer Baumrinde
oder einem Birkenblatt sich offenbart..
Es geht eine ewige Schönheit durch 
die ganze Welt,
und diese ist gerecht 
über den kleinen und großen Dingen verstreut.
                                     Rainer Maria Rilke.
Rilke hat in seiner Lyrik immer wieder die Natur beschrieben.
Gärten,Blumen,Bäume,ihre Schönheit und ihre Vergänglichkeit,
die Gleichnis für unser eigenes Leben sind.
Das oben angeführte Gedicht habe ich aus den Buch
Gartengedichte von Rilke.

Ich habe diesen wunderschönen Garten ganz in der Nähe meines Wohnortes gefunden,
der Besitzer war so nett und hat mich fotografieren lassen,und ein paar Stunden in diesem 
wunderbaren Garten verweilen lassen.Ich werde sicher wieder einmal dort hin zurück kommen,
den für mich war dieser Garten eine Oase des Wohlfühlen.

.        

Kommentare

  1. liebe Edith, das finde ich aber wirklich sehr nett, dass Dich der Besitzer dieses verwunschenen Gartens sich hat in "sein Reich" Einblick nehmen lassen ... das ist in der heutigen Zeit nicht unbedingt üblich, um so mehr kannst Du Dich freuen, dass Du die Gelegenheit dazu hattest und zukünftig vielleicht auch noch haben werdest ... am meisten beeindruckt mich das erste Bild ... es passt ganz wunderbar zu den Zeilen von Rilke ... man kann sich darin verlieren, es ist einfach wunderschön! ach, ich weiß jetzt gar nicht, was Du damit meinst, wenn Du schreibst, Texte richtig einzustellen ... welche Probleme hast Du denn? ich würde Dir gerne helfen, sie zu beheben ... doch jetzt erst einmal ganz lieben Dank für diese herrlichen Garten-Impressionen ... ich für meinen Teil werde für heute den Computer ausstellen, und wer weiß, vielleicht von einem schönen Garten träumen, durch den ich wandele ... übrigens, Dein gestriger Kommentar zu meinem Haiku hat mich sehr gerührt und gleichzeitig berührt, wie schön, dass ich Dich an Deine Zeit an Japan erinnert habe, und es freut mich, dass für Dich wohl das Wort Haiku kein Fremdwort ist, wie für die meisten anderen, die damit nun überhaupt nichts anfangen können ... dankeschön! gute Nacht ... und bis bald ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wie schön! Genauso ist es, nichts beruhigt so sehr wie ein Garten und die Schönheit der Pflanzen :O)

    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith, das sind wieder so schöne Bilder! Der Mann hat dich in seinen Privatgarten schauen lassen? Das finde ich ja toll! Das Fensterbild gefällt mir besonders gut und die Idee mit dem Riesen"Körbchen" ist auch einzigartig!

    Liebe Grüße von einem Eck in Österreich in (d)ein anderes :-)
    Nora

    AntwortenLöschen
  4. Wie wunderschön Rilke das ausgedrückt hat! Und du hast Recht, dieser Garten ist zauberhaft - ein Ort zm Träumen, Wohlfühlen, sich inspirieren lassen ...! (Dieses "Körbchen-Beet"! Die kleine Rost-Maus! Da spricht wirklich sehr viel "Liebe zum Detail" heraus!!!)

    Alles Liebe, Traude
    PS: Worauf bezieht sich denn der Fehler, den du in deinem Kommentar erwähnt hast?

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Das ist ja ein riesiger Garten... und mit viel Liebe gepflegt und gehegt... schön dass du uns "mitgenommen" hast. Danke.
    Ja, ja die verfluchte Technik hat so ihre Tücken... hab auch noch manchmal so meine Probleme... aber das wird schon!!
    GGGGLG Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Was für tolle Bilder und was für ein toller Garten. Gefällt mir alles sehr sehr gut.
    Hab noch einen schönen Abend.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith,
    wie ich sehe, klappt jetzt das Veröffentlichen von Kommentaren bei dir wieder - ich wollte dir gerade schreiben, dass Amtotula (http://amtolula.blogspot.com/) heute dasselbe Problem gehabt hat wie du. Ich habe ihr geraten abzuwarten - manchmal arbeitet "Blogger" gerade irgendwas am System oder stellt was um, und dann haben wir in Bloggetonien Probleme mit unseren Postings... Da hilft meistens nur Geduld. Was das "schön" einstellen von Gedichten betrifft: Ich weiß leider nicht so ganz genau, welche Gestaltung du dir wünschst, aber wenn du einen neuen Post schreibst, hast du dir da schon einmal die "Leiste" angesehen, in der "Schriftart" steht und in der auch die Symbole sind, mit deren Hilfe du Links, Fotos etc. einfügen kannst? Da gibt es (jedenfalls bei mir) z.B. auch "Befehle" wie "zentriert" oder "Blocksatz" - damit kannst du jeden (markierten) Text schöner gestalten (oder sind diese "Befehle" bei dir aus irgendwelchen Gründen außer Funktion?). Ich weiß ja leider nie, wie es bei denjenigen auf dem Bildschirm aussieht, denen ich helfen will bzw. wie groß die PC-Kenntnisse generell sind. Ich hoffe also, du hast mit meiner Erklärung jetzt etwas anfangen können - und wenn nicht, kannst du mich ja ev. nochmal anschreiben. Wenn es ein Problem ist, bei dem ich dir helfen kann, tu ich das gerne! :o)
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  8. Freut mich, wenn ich dir helfen konnte :o)!!!
    Alles Liebe und auch eine gute Nacht! Traude

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön dieser Garten, in dem du sein durftest - so verwunschen, einmalig und speziell! Und so lieb vom Besitzer, dich in seinem Reich sein zu lassen.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen