Gruß aus dem Wald in die Küche.


Bärlauch in Mengen hinter unserem Haus, im angrenzenden Wald,das hat mich auf die Idee gebracht ein Bärlauchpesto zu machen.

Kommentare

  1. Habe ich letzte Woche auch gemacht, aber bei mir wurden die Pinienkerne durch Mandeln ersetzt.
    Auch sehr lecker.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Edith, ich komme von Annas Blog zu Dir und nun sehe ich das der Bärlauch einfach so bei Dir hinter dem Haus wächst, ist das toll!! Ich mag ihn auch sehr und habe schon versucht ihn in einem Kübel extra mit Walderde auf dem Balkon zu halten, hat 2 Jahre geklappt, dann mochte er nicht mehr!! Aber wenn ich hier nun dieses Bild sehe, werde ich es noch mal machen, wenn ich es wieder 2 Jahre hinbekomme ist das auch gut. Leider sind es nicht die Masse an Blättern und so habe ich natürlich nicht ernten können, sondern ihn nur als Schmuckstaude gehabt! Vielleicht hast DU ja Lust auch bei mir mal vorbei zu schauen, ich würde mich sehr darüber freuen!!
    ganz liebe Grüße
    MArlies

    AntwortenLöschen
  3. mmmh lecker, mach ich auch nächste Woche.
    LG
    Ruth

    AntwortenLöschen